Organisation Leitung und Zentralbereich

Leitung und Zentralbereich

Qualitätssicherung und -entwicklung (QSE)

In Zusammenarbeit mit den Vizerektoraten, dem Stab der Universitätsleitung und allen universitären Einheiten stellt die Abteilung für Qualitätssicherung und -entwicklung die Koordination und Umsetzung der Qualitätsstrategie in allen universitären Bereichen sicher. Des Weiteren ist sie verantwortlich für den Prozess der institutionellen Akkreditierung der Universität Bern, die Geschäftsführung der QSE-Kommission sowie die Vernetzung von AkteurInnen in qualitätsrelevanten Angelegenheiten.

QSE-Kommission

Die QSE ist partizipativ angelegt und wird von allen Universitätsangehörigen getragen, durch die Mitarbeit in Gremien oder die direkte Beteiligung an der Entwicklung, Verbesserung und Überprüfung der Leistungen (Feedback, Austausch usw.).

Den Rahmen der gesamten QSE-Organisation bildet die Kommission für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung (QSE), welche die Universitätsleitung in allen Angelegenheiten der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung berät. Die Fakultäten, der Zentralbereich, der Mittelbau und die Studierenden verfügen je über eine/n Q-Beauftragte/n, der/die Mitglied der gesamtuniversitären QSE-Kommission ist. In den Fakultäten werden die Q-Beauftragten durch Q-Assistenzen und / oder Q-Coaches in ihrer Arbeit unterstützt. Die Q-Beauftragten leiten, sofern vorhanden, fakultäre QSE-Gremien, in denen die Q-Coaches die Verbindung in die Departemente und Institute der Fakultäten bilden und dort QSE-Aktivitäten fördern.

AKKRED

Der Arbeitskreis Akkreditierung AKKRED ist ein Verwaltungsgremium, eingesetzt von der Universitätsleitung, mit der Aufgabe der Qualitätssicherung. Der AKKRED leistet einen QSE-spezifischen Blick auf die laufenden Aufgaben und Projekte (z.B. Strategieumsetzung der Lehruniversität, Nachwuchsförderung, etc.). Das Qualitätsteam setzt sich zusammen aus Mitarbeitenden des Zentralbereichs und wird vom Vizerektorat Qualität geführt und koordiniert.