Organisation Leitung und Zentralbereich

Bau und Raum

Projekt 'Erdgeschoss Hallerstrasse12'

Geografisches Institut GIUB

Umbau Erdgeschoss in zwei Etappen

Inbetriebnahme Herbst 2018

Im Erdgeschoss des Mietobjekts Hallerstrasse 12 sind eine Bibliothek, ein Hörsaal, ein Seminarraum, Gruppen- und Büroräume und ein Foyer untergebracht. Die Räumlichkeiten werden mehrheitlich durch das Geografische Institut GIUB genutzt. 

Der neue gross Hörsaal
Der neue Hörsaal fasst 116 Plätze

Im Zusammenhang mit dem geplanten Lüftungsersatz, welchen die Eigentümerschaft geplant hatte und den verschiedenen Auflagen der GVB (Ergänzung der Fluchtwege, neue Brandabschnitte etc.), welche umzusetzen waren, wurde das ganze Nutzungskonzept des Erdgeschosses überarbeitet. 

Um die Eingriffe möglichst nachhaltig und zukunftsfähig planen zu können, wurde das gesamte Erdgeschoss analysiert und mit den verschiedenen Nutzergruppen der Bedarf geklärt, was schliesslich zu einer Umsetzung in zwei Etappen (Sommer 2017 und Sommer 2018) führte. 

Dank der Verkleinerung des Buchbestandes konnten in der Bibliothek 36 ruhige Lernarbeitsplätze geschaffen werden.

Die Loge der Bibliothek und das neue Foyer
Die Loge der Bibliothek und das neue Foyer

Neu stehen den Studierenden aber nicht nur in der Bibliothek ruhige Lernarbeitsplätze zur Verfügung, sondern auch in einem Lernraum finden sie beste Bedingungen zum Selbststudium und für Gruppenarbeiten. Der neue Hörsaal fasst rund 116 Plätze; der umgebaute Seminarraum bietet 48 Plätze.

Das Foyer erhält dank einem Wanddurchbruch eine natürliche Lichtquelle. Ein weiterer Durchbruch ermöglicht nun den zusätzlich geforderten Fluchtweg für den Hörsaal.

Als abschliessende Massnahme wird die Signaletik im Erdgeschoss erneuert. Die Informationen werden neu sortiert und in einem neuen Layout platziert. Ausgewählte Kunstwerke geben den erneuerten Räumlichkeiten ein besonderes Ambiente.