Prof. em. Dr. phil. Peter Gehr, Vorstand bei AlumniMed

Peter Gehr absolvierte ein Studium in Biologie an der Universität Bern, das er 1974 mit dem Doktorat abschloss. Er forschte und lehrte viele Jahre an der Universität Bern aber auch an den Universitäten Harvard, Nairobi, Western Australia und dem National Jewish in Denver. Von 1988 - 2010 war er Professor für Anatomie an der Medizinischen Fakultät der Universität Bern, von 2003-2010 geschäftsführender Direktor des Instituts für Anatomie. 1977 lernte er bei einem Forschungsaufenhalt die Kenianerin Wangari Maathai, Professorin und Direktorin der Veterinär Anatomie an der Universität Nairobi und spätere Nobelpreisträgerin, kennen. Er unterhielt seit dann enge Beziehungen zur Universität Nairobi, die ihn 2004 zum Gastprofessor machte. Neben verschiedenen internationalen Preisen trägt er den Ehrendoktortitel (Dr. h. c.) der International Independent University for Environmental and Political Sciences in Moskau. Er hat an dieser Universität, zusammen mit der Harvard University, einen Weiterbildungskurs in Umwelt und Gesundheit aufgebaut und unterhält mit ihr seit vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen.

Während fast 30 Jahren erforschte er die Interaktion von Partikeln mit der Lunge, in den letzten Jahren seiner Arbeit die Interaktion von Nanopartikeln mit Zellen.

Die Nanotechnologie gilt als Schlüsseltechnologie dieses Jahrhunderts. „Nanopartikel verschieben die Grenzen des Machbaren“ sagt Gehr, der das nationale Forschungsprogramm 64 „Chancen und Risiken von Nanomaterialinen“ des SNF leitete und sein jahrelanges Forschungsgebiet in einer neuen Funktion als Koordinator weiterbearbeitet.

Gleichzeitig stellt er seine enorme Erfahrung, Wissen und Kontakte dem Netzwerk Alumni UniBE zur Verfügung! Herzlichen Dank!

 

Gedanken zu den Alumni UniBE von Prof. em. Dr. Peter Gehr

Mitglied der Alumni UniBE zu sein erfüllt uns mit Stolz, mit Stolz, weil wir Ehemalige der Uni Bern sind, einer Voll-Universität mit hohem Niveau in Forschung und Lehre, mit ausgezeichnetem internationalem Ansehen, mit weltweit grosser Vernetzung und nicht zuletzt mit einer Ambiance, bei welcher Forschen wie Studieren Faszination bedeuten sowie Freude und Befriedigung bereiten. Forschen und Studieren an der Uni Bern führen damit zu höchsten Leistungen, die weltweit anerkannt sind. Die Absolventinnen und Absolventen der Uni Bern sind deshalb bestrebt, über das Studium hinaus Mitglied dieser anerkannten Universität zu bleiben, die Faszination ihres Studiums weiter leben zu lassen, die Zusammengehörigkeit weiter zu spüren und die Zugehörigkeit zur Uni Bern weiter zu dokumentieren. All dies ist problemlos möglich, indem man einfach per Mausklick Mitglied der Alumni UniBE wird. Als Mitglied der Alumni UniBE wird man orientiert und informiert, trifft man sich und erlebt die Uni Bern. Die Zugehörigkeit zur Uni Bern und die Zusammengehörigkeit werden gepflegt.