Jobst Wagner, lic. iur., Unternehmer

Der Berner Jurist Jobst Wagner gehört zu den wichtigsten Schweizer Unternehmern und Kunstförderern. Er wurde 1959 geboren und hat drei erwachsene Kinder. Er besuchte Schulen in Deutschland, Kanada und schloss 1985 sein Jus-Studium an der Universität Bern ab.

1986 trat Jobst Wagner als Marketing-Assistent in die familieneigene Firma REHAU ein, einem weltweit tätigen Polymerverarbeiter. Bereits 1993 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung und übernahm schliesslich das Verwaltungsratspräsidium. Daneben nimmt Jobst Wagner seit einigen Jahren Einsitz in weiteren Verwaltungsräten, unter anderem bei Synthes und als Vizepräsident bei der von Graffenried Privatbank. 1999 wird ihm der Preis des Handels- und Industrievereins Bern verliehen.

Der bekannte und engagierte nationale und internationale Kunstförderer war lange Zeit Präsident der Bernischen Kunstgesellschaft und ist seit 1994 Mitglied im Stiftungsrat des Kunstmuseums Bern. Seit 2003 präsidiert Jobst Wagner die Stiftung Kunsthalle Bern und nimmt seit 2005 Einsitz in den Rat der Stiftung Gegenwart Bern zur Förderung der zeitgenössischen Kunst. Informationen über das enorme Schaffen und den grossen Wirkungskreis des Unternehmers finden Sie auf seiner Webseite.

Wir danken Herrn Jobst Wagner für sein Engagement im Beirat der Dachorganisation Alumni UniBE der Universität Bern.