Theaterwissenschaft

Öffnungszeiten

Bibliothek Theaterwissenschaft

Die Bibliothek  Theaterwissenschaft ist die Bibliothek des Instituts für Theaterwissenschaft und eine Teilbibliothek der Universitätsbibliothek Bern UB. Ihr Bestand steht in erster Linie den Universitätsangehörigen, den Studierenden und weiteren Fachleuten zur Verfügung.

Der Aufbau der Bibliothek Theaterwissenschaft begann 1992. Sie ergänzt und vertieft die Sammelgebiete der Schweizerischen Theatersammlung (STS). Im Zentrum stehen theaterwissenschaftliche Titel und damit Monographien/Periodika aus den Bereichen Theatergeschichte, Theatertheorie, Dramaturgie, Aufführungsanalyse und Tanzwissenschaft. Weil theaterhistorische Entwicklungen oft nur in ihrem kulturellen Kontext zu verstehen sind, bildet die Kulturgeschichte der Schweiz und Europas ein weiteres Schwerpunktgebiet. Die Bibliotheksordnung und -systematik liegen im Raum 201 auf.

Infrastruktur

  • Ein Kopiergerät befindet sich im Institut für Musikwissenschaft (1. Stock). Kopierkarten à CHF 10.- (88 Kopien) können im Sekretariat bezogen werden.
  • Den Studierenden stehen Arbeitsstationen und eine Druckmöglichkeit zur Verfügung

Ausleihe

Die Bibliothek des ITW ist eine Freihandbibliothek, mit Ausnahme weniger Signaturgruppen können Bücher zu den nachfolgenden Bedingungen ausgeliehen werden:

Ausleihe:

Leihscheine sowie Stellvertreter sind im Sekretariat zu beziehen. Für jedes entlehnte Buch muss ein Ausleihschein (mit Durchschlag) vollständig und gut leserlich ausgefüllt werden. Das weisse Original wird in einem Stellvertreter an den Standort des Buches gereiht, die beiden Durchschläge (rot/grün) werden im Sekretariat abgegeben. Von der Ausleihe ausgenommen sind Lexika, Nachschlagewerke, Zeitschriften, Neuerscheinungen, P-Signaturen sowie Materialien und Bücher aus dem Semesterapparat. Diese Bücher sind zur besseren Kenntlichkeit mit einem roten Punkt versehen.

Rückgabemodus:

Die Kundin oder der Kunde hat das Buch nach Ablauf der Leihfrist an richtiger Stelle in das Regal einzuordnen. Der Stellvertreter mitsamt dem weissen Original des Leihscheins ist im Sekretariat abzugeben – nur so ist garantiert, dass das Buch in den Bestand zurück gekehrt ist. Bei Verlust des Buches haftet die Kundin oder der Kunde und hat für entsprechenden finanziellen Ersatz zu sorgen.
Die Ausleihfrist beträgt vier Wochen. In Sonderfällen (Master-Arbeit) kann die Leihfrist in Rücksprache mit den Verantwortlichen verlängert werden. Den Mitarbeitenden des Instituts ist es vorbehalten, Bücher auch vor Ablauf der vier Wochen zurückzurufen. Wird das Buch nicht innerhalb einer Woche nach dem ersten, kostenfreien Rückruf retourniert, werden CHF 5.- Mahngebühr pro Woche und entliehenem Exemplar in Rechnung gestellt.

Zeitschriften:

Die jeweils neuesten Ausgaben liegen auf dem Zeitschriftenständer im Raum 201 zur Ansicht aus. Ältere Exemplare können am Institut eingesehen werden; die einzelnen Exemplare sind über das Sekretariat zu beziehen.

Interne Nutzung:

Broschüren und BA/MA-Arbeiten, bzw. Liz.-Arbeiten (Signaturen BRO, ITW und P) dürfen eingesehen, aber nicht außer Haus gegeben werden. Eine Ausleihe ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Neuanschaffungen:

Vorschläge für Neuanschaffungen mit möglichst vollständigen Angaben (Autor, Herausgeber, Titel, Verlag, Erscheinungsort, ISBN, Preis) können im Sekretariat deponiert werden.