Modernisierung und Fortschritt? Die Zwischenkriegszeit in Ostmittel- und Südosteuropa

Kein «Dolce far niente»: Albanien zwischen Modernisierung und Kolonisierung 1920-1939

Donnerstag, 13.12.2018, 18:15 Uhr

Briefmarke Albanien 2 qind
2-qind-Briefmarke. Albanien 1937
www.europeana.eu

Die Vortragsreihe der Schweizerischen Osteuropabibliothek fragt nach der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Modernität der neuen ostmittel- und südosteuropäischen Staaten nach 1918. Dr. Franziska Zaugg spricht über die Zwischenkriegszeit in Albanien - einer jungen Nation im Spannungsfeld konkurrierender Einflussnahme anderer Staaten, insbesondere der Nachbarn Jugoslawien und Italien.

Veranstaltende: Schweizerische Osteuropabibliothek SOB
Redner, Rednerin: Dr. Franziska Zaugg, Universität Bern
Datum: 13.12.2018
Uhrzeit: 18:15 - 19:45 Uhr
Ort: HS 101 (1. OG Ost)
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos