Dienstleistungen Universitätsbibliothek

Schweizerische Osteuropabibliothek SOB

Veranstaltungen der Schweizerischen Osteuropabibliothek SOB

Die SOB veranstaltet regelmässig Vortragsreihen (-> Archiv vergangener Veranstaltungen) zu aktuellen und historischen Fragen rund um Osteuropa. Alle unsere Vorträge sind öffentlich und frei zugänglich. Veranstaltungen ab 2014 sind auch als Podcast zum Nachhören verfügbar. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erhalten Sie regelmässig das Programm zugeschickt.

Sechs Abende, sechs Perspektiven auf den „Roten Oktober“ 1917: Unsere Vortragsreihe begibt sich auf Spurensuche rund um die Russische Revolution und ihr Nachwirken in der sowjetischen Geschichte. Zu Beginn rückt der Vortrag von Heiko Haumann das Jahr selbst ins Zentrum und fragt nach möglichen Zugängen und Interpretationen der Revolution. Dann beleuchten wir anhand fünf ausgewählter Jahrestage einerseits die Inszenierungen der Revolution in Wort und Bild, vor allem aber den Kontext dieser Jubiläen in der Sowjetunion selbst: Was ist zwanzig, dreissig oder fünfzig Jahre nach 1917 geblieben vom revolutionären Aufbruch? Wie werden die Revolution und ihr Erbe (neu) interpretiert? Funktioniert 1917 als Bezugspunkt für Neuaufbrüche oder Umdeutungen? Oder wird die Revolutionsfeier zum verbindenden, aber inhaltsleeren sowjetischen Ritual?

Jeden zweiten Donnerstag, 18.15 h, Universität Hauptgebäude, HS 101 (1. OG). Vergangene Veranstaltungen stehen als Podcast zur Verfügung.