Buch am Mittag

Zwischen «Volksthümlichkeit» und «Idealität» – Die Entwicklung des Schweizer Musiklebens im 19. Jahrhundert

Dienstag, 08.05.2018, 12:30 Uhr


Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett

Das Schweizer Musikleben ist ein überaus facettenreicher Forschungsgegenstand. Durchreisende Musiker mit punktuellen Engagements im Konzertbetrieb schweizerischer Städte gehören im 19. Jahrhundert ebenso zum vielfältigen Schweizer Musikleben wie «fremde Musiker», die sich in der Schweiz niederliessen und ihr Brot in den sich zahlreich organisierenden Musikgesellschaften, Sänger- und Gesangsvereinen verdienten. Nicht minder prägend waren die Ranz-des-vaches oder schillernde Persönlichkeiten wie der Komponist, Verleger, Musiktheoretiker und Netzwerker Hans Georg Nägeli.

Veranstaltende: Universitätsbibliothek
Redner, Rednerin: Prof. Dr. CRISTINA URCHUEGUÍA und THOMAS SCHIBLI, Universität Bern
Datum: 08.05.2018
Uhrzeit: 12:30 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal
Bibliothek Münstergasse
Münstergasse 63
3011
Merkmale: Öffentlich
kostenlos