Buch am Mittag

Eugen Hubers Briefe an seine tote Frau – Der Schöpfer des Zivilgesetzbuches und sein Brieftagebuch

Dienstag, 13.11.2018, 12:30 Uhr


Eugen Huber (1849-1923) ist vor allem als Schöpfer des Schweizerischen Zivilgesetzbuches bekannt. Briefe, die Huber zwischen 1910 und 1917 verfasste, eröffnen die Chance, diesen berühmten Juristen auch privat kennen zu lernen. Gerichtet waren die Briefe an Lina Weissert – Hubers erste Ehefrau, die zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben war. Seiner toten Frau berichtete Huber beinahe täglich, was er erlebt hatte, und äusserte dabei sehr persönliche Ansichten über Ereignisse und Personen. Eine Edition macht nun diese aufschlussreichen Dokumente in transkribierter Form zugänglich.

Veranstaltende: Universitätsbibliothek
Redner, Rednerin: Prof. Dr. SIBYLLE HOFER, Institut für Rechtsgeschichte, Universität Bern
Datum: 13.11.2018
Uhrzeit: 12:30 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal
Bibliothek Münstergasse
Münstergasse 63
3011 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos