Dienstleistungen Universitätsbibliothek

Alte Drucke und Rara

Sammlung Fellenberg

Die Bibliothek des Pädagogen und Agronomen Philipp Emanuel von Fellenberg (1771-1844) kam 1897 als geschlossene Sammlung in die heutige Universitätsbibliothek Bern. Sie beinhaltet um 4500 Titel, ein Grossteil davon aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Der Hofwil-Gründer und Bildungspolitiker Fellenberg sammelte in seiner Bibliothek Werke, die für die Schüler und Lehrer seiner verschiedenen Bildungsanstalten nützlich sein sollten. Von Fellenbergs Systematik wurde beibehalten, was das Bildungsideal des Pädagogen abbildet. Die Sammlung besticht durch ihre Vollständigkeit und die einheitlichen Einbände.