Studieninteressierte Maturandinnen und Maturanden

Wer ist teilnahmeberechtigt?

Teilnahmeberechtigt sind alle Mittelschülerinnen und Mittelschüler (Sekundarstufe II: z.B. Maturitätsschulen, Berufsschulen, etc.) aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Die Teilnahme an den Wissenschafts-Olympiaden ist kostenlos.

Wie melde ich mich für die Wissenschafts-Olympiaden an?

Die Anmeldung zu den Wissenschafts-Olympiaden beginnt im Sommer und erfolgt über die Fachlehrperson oder direkt bei den Fachvereinen. Weiterführende Informationen erhalten Sie von der jeweiligen Lehrperson oder durch die Ansprechpersonen der Vereine sowie auf den Internetseiten.

Wie laufen die Olympiaden ab?

Nach der Anmeldung findet ein mehrstufiges Auswahl- und Trainingsverfahren statt, das bis zum Frühjahr dauert. Dabei erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihr Lieblingsfach in Vorbereitungsveranstaltungen und Lagern unter fachkundiger Betreuung zu vertiefen. Die Laborpraktika und Workshops haben oft Hochschulniveau und finden in der entsprechenden Umgebung statt. Anschliessend finden die nationalen Finals statt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner der Schweizer Wissenschafts-Olympiaden nehmen an den Internationalen Wissenschafts-Olympiaden teil, die jedes Jahr für jede Disziplin an einem anderen Ort der Welt stattfinden. Voraussetzungen für den Erfolg sind Eigeninitiative, Engagement und Zielstrebigkeit.

Wer organisiert die Wissenschafts-Olympiaden?

Die Schweizer Wissenschafts-Olympiaden werden durch die Fachvereine und deren Ehrenamtlichen - meist ehemalige Teilnehmende, heute Studierende oder Doktorierende -  durchgeführt, die ihre Leidenschaft für die Wissenschaften jungen Talenten weitergeben wollen. Sie organisieren Ausscheidungen, Trainingswochenende oder Lager und begleiten die Teilnehmenden an die Internationalen Olympiaden.

Warum teilnehmen?

Wissenschafts-Olympiaden bieten motivierten Jugendlichen die einmalige Gelegenheit, in ihr Lieblingsfach einzutauchen, ihre theoretischen und experimentellen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und Gleichgesinnte zu treffen. Sie richten sich an neugierige Mittelschülerinnen und Schüler, die sich über den Mittelschulstoff hinaus interessieren.

Ziel der Olympiaden ist es, interessierte und begabte Mittelschülerinnen und Mittelschüler zu ermutigen, sich einer Herausforderung zu stellen und sie später zu einem wissenschaftlichen Studium zu bewegen. Die Wissenschafts-Olympiaden sind ein unvergessliches Erlebnis und fördern internationale und interkulturelle Beziehungen.