Studienangebote Doktorat

Formen des Doktorats

An der Universität Bern kann das Doktorat - je nach Fakultät und Disziplin - in folgenden Formen absolviert werden:

Freies Doktorat

Das freie Doktorat ist die klassische Form des Doktorates und beinhaltet das eigenständige Verfassen einer Dissertation zu einem meist selbst gewählten Thema. Das freie Doktorat ermöglicht es, die zur Verfügung stehende Zeit in hohem Masse individuell zu gestalten und erfordert deshalb besonders hohe Selbstständigkeit und Eigenmotivation. Die Promotionsdauer beträgt im freien Doktorat üblicherweise drei bis fünf Jahre. Neben der Dissertation können im freien Doktorat zusätzliche curriculare Leistungen verlangt werden.

Strukturiertes Doktorat (Graduate Schools/Doktoratsprogramme)

Graduate Schools und Doktoratsprogramme sind attraktive Alternativen zum klassischen freien Doktorat. Das strukturierte Doktorat umfasst Lehr- und Forschungsprogramme mit einer bestimmten thematischen (oftmals interdisziplinären) Ausrichtung. Es beinhaltet zusätzlich zur Dissertation obligatorische curriculare Anteile und fördert insbesondere die (inter-)disziplinäre und fachübergreifende Kompetenzentwicklung sowie die wissenschaftliche Sozialisation und Netzwerkbildung. Das strukturierte Doktorat ist so angelegt, dass es i.d.R. in drei bis vier Jahren absolviert werden kann.

An der Universität Bern gehören zur strukturierten Doktoratsausbildung:

  • Graduate Schools
  • Interuniversitäre TP1-Doktoratsprogramme
  • andere fakultär organisierte Doktoratsprogramme
  • CUSO-Doktoratsprogramme