Studienangebote Doktorat

Erste Schritte

Hier finden Sie einige allgemeine Informationen zu den ersten Schritten zum Doktorat:

  • Informieren Sie sich über die Zulassungsvoraussetzungen und -verfahren sowie die spezifischen Anforderungen für das Doktorat in den Promotionsreglementen der Fakultäten und Graduate Schools (jede Fakultät hat ein eigenes Promotionsreglement).
     
  • Falls Sie ein Doktorat an der Universität Bern beginnen möchten, kontaktieren Sie zunächst eine Dozentin bzw. einen Dozenten aus Ihrem Interessengebiet und stellen Sie Ihr Dissertationsprojekt vor. Die Dozentin bzw. der Dozent entscheidet darüber, ob sie oder er sich dazu bereit erklärt, Sie als Doktorand/in während Ihrer Dissertation zu betreuen.
     
  • Klären Sie mit Ihrer Betreuungsperson die Finanzierung und die Rahmenbedingungen Ihres Doktorates ab. Die Finanzierung erfolgt oftmals im Rahmen einer Anstellung als Assistierende/r oder Doktorierende/r (universitätseigene Mittel) oder als Projekt- oder Karriereförderung über die Einwerbung von Drittmitteln (z.B. beim Schweizerischen Nationalfonds). Informieren Sie sich zudem über den Ablauf und die Dauer des Doktorats, die Art der Dissertation, Graduiertenschulen und Doktoratsprogramme, Arbeitsbedingungen, Lehrtätigkeiten, administrative Aufgaben etc.
     
  • Ist eine Erstbetreuerin bzw. ein Erstbetreuer gefunden, melden Sie sich für das Doktorat online bei der Abteilung Zulassung, Immatrikulation und Beratung an und füllen Sie die für Sie zutreffende Doktoratsbestätigung aus. Doktorierende müssen während der gesamten Doktoratszeit immatrikuliert sein.
     
  • Wenn Sie zum Doktorat zugelassen sind, können Sie sich um Aufnahme in eine Graduate School oder ein Doktoratsprogramm bewerben. Die Aufnahme in Graduate Schools/Doktoratsprogramme erfolgt oftmals in kompetitiven Verfahren, welche diese selbst festlegen. Informieren Sie sich über die jeweiligen Aufnahmebedingungen und -verfahren auf den Webseiten der entsprechenden Graduiertenschulen und Doktoratsprogrammen.
     
  • Zwischen den Doktorierenden und der/den Betreuungsperson/en wird zu Beginn des Doktorats eine Doktoratsvereinbarung abgeschlossen, in der Richtlinien und Ziele zum Dissertationsprojekt festgelegt werden (z.B. Haupt- und Nebenziele, Arbeitsplan, Teilnahme an Kongressen, Publikationen, wissenschaftliche Entwicklung etc.). Die Arbeitsfortschritte werden periodisch evaluiert und Ziele neu formuliert.
     
  • Falls Sie für Ihr Doktorat neu nach Bern ziehen, informiert und berät Sie das Welcome Center bei Alltagsfragen zum Neustart in der Bundesstadt sowie bei den Planungen vor und nach der Einreise in die Schweiz.