Beratungsangebote Career Service

Initiativbewerbung

Die Bewerbung auf ausgeschriebene Stellenanzeigen ist die häufigste Form der Bewerbung. Hierzu können Sie sich auf Websiten von Firmen und öffentlichen Insitutionen, Online-Stellenportalen, Tageszeitungen, Rekrutierungsveranstaltungen oder auch im Freundes- und Bekanntenkreis über freie Stellen informieren. Wenn Sie keine passende Stellenanzeige finden, können Sie selber aktiv werden und eine Initiativbewerbung (auch Spontanbewerbung genannt) versenden. Bei der Initiativbewerbung spielt natürlich der Faktor Zufall eine grosse Rolle. Der Vorteil ist jedoch, dass Sie keine direkten Mitbewerbenden haben. Sie sollten Ihre Initiativbewerbung sorgfältig und individuell vorbereiten und ein möglichst konkretes Stellenprofil ausrichten. Achten Sie bei Ihrer Initiativbewerbung auf folgende Punkte: 

Vor dem Bewerben

Um bereits im Vorfeld Ihrer Bewerbung mehr über Ihren Wunscharbeitgeber zu erfahren (z.B. HR Ansprechperson, Präferenz Bewerbung per E-Mail / Post, Stellenprofile), können Sie mit dem Unternehmen telefonisch Kontakt aufnehmen. Am besten wenden Sie sich an die Personalabteilung. Bereiten Sie sich auf das Telefonat vor und notieren Sie Ihre Fragen im Vorfeld. Machen Sie sich auch Gedanken darüber, wie Sie sich präsentieren wollen (z.B. wie Sie Ihre Kompetenzen und Motivation kurz und überzeugend darlegen). Mit einer direkten Kontaktaufnahme unterstreichen Sie Ihr Engagement und können das Gespräch im Motivationsschreiben aufgreifen.

Bewerbungsunterlagen

Versenden Sie Ihre Initiativbewerbung stets mit kompletten Unterlagen. Dazu gehören: Motivationsschreiben, Lebenslauf und Beilagen (Zeugnisse und Zertifikate). Wie bei Bewerbungen auf  Stellenanzeigen sollten auch Initiativbewerbungen nicht als standardisierte Massenbewerbungen verschickt werden. Zeigen Sie Engagement und gehen Sie in Ihrer Bewerbung individuell auf das jeweilige Unternehmen und auf ein möglichst konkretes Stellenprofil ein.

Motivationsschreiben

Betonen Sie in Ihrem Motivationsschreiben, wieso Sie sich gerade für dieses bestimmte Unternehmen interessieren und welche Qualifikationen Sie zu bieten haben. Schneiden Sie Ihr Motivationsschreiben auf Ihre Wunschposition zu. Zeigen Sie ausserdem den Nutzen auf, welchen Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber liefern können.

Lebenslauf

Richten Sie auch Ihren Lebenslauf individuell auf das Unternehmen und Ihre Wunschposition aus. Halten Sie sich an die formalen Standards, welche bei einem Lebenslauf üblich sind (Informationen und Tipps zum Lebenslauf).

Initiativbewerbung per E-Mail

Wenn Sie Ihre Initiativbewerbung per E-Mail verschicken, sollten Sie einige weitere Punkte beachten. Erwähnen Sie bereits in der Betreffzeile, dass es sich um eine Initiativbewerbung handelt und geben Sie Ihre Wunschposition an. Richten Sie Ihre Bewerbung falls möglich an die zuständige Personalverantwortliche (Bewerbung per E-Mail).

Nachfragen

Wenn Sie ca. zwei Wochen nach dem Absenden  der Bewerbung noch keine Eingangsbestätigung erhalten haben, können Sie freundlich bei Ihrer Ansprechperson nachfragen (telefonisch oder per E-Mail). So zeigen Sie erneut Ihre Motivation. Sie sollten Ihren Wunscharbeitgeber jedoch nicht unter Druck setzen.