Nachwuchsförderung Laufbahnstufen

Veranstaltungen / Kurse

Postdoktorierende jonglieren mit der Herausforderung, Forschung und Privatleben zu vereinbaren. Wo soll man die Zeit hernehmen, um sich um den Erwerb weiterer Qualifikationen zu kümmern oder um mal inne zu halten und unter Anleitung eine Standortbestimmung vorzunehmen? Lösungen müssen gefunden werden, die die Work-Life-Balance nicht zusätzlich belasten und den gewünschten Mehrwert erbringen. An der Universität Bern gibt es dazu eine Bandbreite an Angeboten vom Nachdiplomstudium bis zum Berufungstraining:

Das Kursprogramm in Überfachlichen Kompetenzen (ÜFK) des Vizerektorats Entwicklung bietet viele Veranstaltungen zu Schlüsselqualifikationen für die akademische und ausserakademische Karriere. Die Abteilung für Gleichstellung bietet Kurse an, dass sich in erster Linie an Frauen richten. Das Zentrum für Weiterbildung führt verschiedene Nachdiplomstudiengänge, so z.B. im Bereich Forschungsmanagement und Hochschuldidaktik. Die Abteilung Personal hat spezifische Angebote für Mitarbeitende im Bereich Laufbahnentwicklung und Weiterbildung (nur uniintern verfügbar). Die Mittelbauvereinigung organisiert Veranstaltungen, die sich gezielt an die jungen Doktorierenden und Doktorierten wenden. Es gibt verschiedene Beratungsstellen, die je nach Frage angegangen werden können.

Für die Erweiterung sprachlicher Kompetenzen können deutschsprachige Forschende auf die Dienste der Academic English Services zählen. Das Institut für Sprachwissenschaft führt ein grosses Angebot an Sprachkursen, z.B. in Spanisch, Russisch, Chinesisch, Französisch und Berndeutsch. Nicht-deutschsprachigen Forschende können das Angebot von Deutsch als Fremdsprache (DAF) buchen.