Nachwuchsförderung Laufbahnstufen

Die akademische Karriere

Die akademische Laufbahn gliedert sich in verschiedene Etappen. Nach dem Studienabschluss bietet die Dissertation die Möglichkeit, einen persönlichen Leistungsausweis in der Forschung zu erwerben, sich methodische Qualifikationen anzueigenen und sich in der Forschungsgemeinschaft zu vernetzen. Abhängig vom Modell der Doktorarbeit, der Anstellung und Finanzierung ist damit auch unterschiedlich starke Mitarbeit in der Lehre und bei der universitären Selbstverwaltung erforderlich.

Wenn man nach dem Erwerb des Doktorats in der akademischen Welt verbleibt, ist es zentral, die wissenschaftliche Unabhängigkeit auszuweiten und Verantwortung in der Leitung von Forschungsprojekten und bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen wahrzunehmen. Es herrschen dabei je nach Disziplin unterschiedliche Voraussetzungen. Die Profilierung während der Postdoktoratsphase muss darauf abzielen, sich mittelfristig auf Stellen bewerben zu können, die langfristige Perspektiven ermöglichen.