Geist & Gesellschaft

16.05.2017

Teaser

Dolmengrab – die Steinzeitmenschen unter dem Findling

Ein zufällig entdecktes Dolmengrab von 40 Menschen in Oberbipp enthält einzigartige Funde und kann Aufschluss geben über Verwandtschaftsverhältnisse und Ernährungsgewohnheiten der Steinzeitmenschen sowie Migrationsbewegungen aus dem Nahen Osten. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Buch am Mittag» der Universitätsbibliothek stellte Sandra Lösch, Leiterin Anthropologie am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern, die neusten Forschungsresultate vor.

11.05.2017

Teaser

Anstiftung zur Diskussion

Am Montag, 8. Mai 2017 bot die Philosophisch-historische Fakultät mit dem ersten Forschungstag ein Forum für den Austausch zwischen Forschenden, Mitarbeitenden und Studierenden. Die über 200 Teilnehmenden informierten sich über Projekte aus unterschiedlichsten Disziplinen und zahlreiche Unterstützungsangebote der Universität Bern.

02.05.2017

Teaser

Satireblatt, Illustrierte und Staatskalender online

Mit der Illustrierten «Berner Woche» und dem Satireblatt «Bärenspiegel» macht die Universitätsbibliothek Bern spannende und fast vergessene Berner Publikationen online wieder zugänglich. Und mit dem Berner Staatskalender hat sie eine wichtige historische Quelle digitalisiert. 

27.04.2017

Teaser

«Wir begnügen uns nicht mit dem Vermitteln von exotischen Tatsachen»

Das Institut für Sozialanthropologie feiert sein 50-jähriges Bestehen. Grund genug für «uniaktuell», anlässlich der Jubiläumsfeier vom 25. April 2017 bei Co-Direktor Prof. Dr. Heinzpeter Znoj nachzufragen, wie sich das Institut entwickelt hat und womit sich aktuelle Forschungsprojekte auseinandersetzen.  

20.04.2017

Teaser

Revolution einfach – 100 Jahre Lenin-Zug ab Zürich

Am 9. April 1917 reiste Lenin mit rund 30 Revolutionärinnen und Revolutionären vom Hauptbahnhof Zürich nach Petrograd, um sich an die Spitze der epochalen Umwälzungen in Russland zu stellen. 100 Jahre danach organisierten die Osteuropa-Professuren der Universitäten Bern, Zürich und Basel einen aufsehenerregenden Thementag für die Öffentlichkeit.

12.04.2017

Teaser

Ein Alumni-Netzwerkanlass der anderen Art

Alumni UniBE hatte für Donnerstag, 6. April zu einem Kinoabend eingeladen. Ausnahmsweise trafen sich nicht nur Mitglieder der Alumni-Organisation, sondern auch Studierende und Freundinnen und Freunde der Universität Bern. Der Film «Die göttliche Ordnung» und die anschliessende Talkrunde sorgten für angeregte Diskussionen unter den 250 Gästen.

29.03.2017

Teaser

«Demut im Sieg, Grösse in der Niederlage»

Schwingen steht im Spannungsfeld zwischen traditionellem Kulturgut und Spitzensport. Im Rahmen der «Berner Gespräche zur Sportwissenschaft» haben der Schwingerkönig 2016 Matthias Glarner und der SRF-Kommentator Stefan Hofmänner die aktuellen Entwicklungen im Schwingsport diskutiert. Glarner, der an der Universität Bern Sportwissenschaft studiert hat, gewährte dabei auch Einblicke in sein Leben als Spitzensportler.

07.03.2017

Teaser

«Ich schreibe nicht, um zu urteilen. Ich schreibe, um zu verstehen»

Juan Gabriel Vásquez ist der siebte Friedrich Dürrenmatt Gastprofessor an der Universität Bern. Zum Auftakt seines Gastsemesters las der kolumbianische Autor am 28. Februar in der Burgerbibliothek Bern aus «Das Geräusch der Dinge beim Fallen» und «Die Reputation» vor. Im anschliessenden Gespräch mit dem Komparatisten Prof. Oliver Lubrich gewährte er Einblicke in die Arbeit an seinem neuesten Werk.

23.02.2017

Teaser

Paradigmenwechsel im Umgang mit der Migrationskrise

Ein zweitägiger Workshop des Nationalen Forschungsschwerpunkts «NCCR – on the Move» brachte in Bern zwölf Expertinnen und Experten von Universitäten unter anderem aus Herkunfts- und Transitstaaten wie Libanon, Türkei, Nigeria, sowie von der UNO zusammen. Diskutiert wurde die zunehmende globale Institutionalisierung im Umgang mit der Migrationskrise.

07.02.2017

Teaser

«Ich meine, wir werden gebraucht»

Das Institut für Theaterwissenschaft (ITW) der Universität Bern feiert 2017 sein 25-jähriges Bestehen. «uniaktuell» hat bei Direktor Andreas Kotte nachgefragt, was der Höhepunkt und die grösste Herausforderung war und dabei erfahren, dass beide dasselbe sind.

21.11.2016

Teaser

Das verschollene Geburtstagsgeschenk

Das Jazzorchester der Universität Bern wird 20 Jahre alt und feiert dies am 29. November im Kultur Casino mit der Welturaufführung des Werks «Scheherajazz», dessen Noten lange verschollen waren. «uniaktuell» hat bei Kira Ammann, Präsidentin des Jazzorchesters, nachgefragt, warum es zum Jubiläum gerade dieses Stück sein sollte und hat dabei Spannendes aus der Geschichte des Jazzorchesters erfahren.

17.11.2016

Teaser

«Unsere Forschung hat gesellschaftliche Relevanz»

Das Interdisziplinäre Zentrum für Geschlechterforschung IZFG feiert ein Jubiläum: Seit 15 Jahren wird an der Uni Bern fakultätsübergreifend Geschlechterforschung betrieben. Dies mit Blick auf Themen wie Menschenrechte, Care, Prekarität und Postkolonialismus. Die Co-Leiterinnen Patricia Purtschert und Michèle Amacker haben dabei durchaus den Anspruch, sich politisch Gehör zu verschaffen.

14.10.2016

Teaser

Damit die Babyboomer nicht an der Pensionsmauer zerschellen

Ältere Erwerbstätige können mit jüngeren Arbeitnehmern problemlos mithalten. Trotzdem investieren Unternehmen kaum noch in ihre Weiterbildung. Der emeritierte Wirtschaftsprofessor Norbert Thom forderte in seiner Rede an der Herbsttagung des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW vom 11. November 2016 einen Kulturwandel.

10.11.2016

Teaser

Niemand zu klein, an der Uni zu sein

Mädchen vor dem Computer und Buben im Tierspital – am Nationalen Zukunftstag haben 130 Kinder und Jugendliche der Uni Bern einen Besuch abgestattet und für sie untypische Berufsfelder erkundet. «uniaktuell» hat ihnen bei einem Blitzschnupperkurs in Gesellschaftswissenschaften über die Schultern geschaut.

08.11.2016

Teaser

United We Stand? Amerika im Zeichen von Gemeinschaft

Wie wird in Amerika im Spannungsfeld zwischen Politik und Populärkultur Gemeinschaft erlebt und – sei es in Literatur, Fernsehen oder Film – dargestellt? Eine internationale Tagung an der Uni Bern verdeutlichte kurz vor den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen die Notwendigkeit, über Gemeinschaft nachzudenken.

27.10.2016

Teaser

«Stäge» denken, «Treppe» sagen

Mundart und Hochdeutsch in einem Kopf – wie funktioniert das? Constanze Vorwerg, Sprachwissenschaftlerin an der Uni Bern und der Uni Wien, stellte im Rahmen der Reihe «Buch am Mittag» vor vollen Rängen ihr Forschungsprojekt vor.

25.10.2016

Teaser

Auge in Auge mit antiken Göttinnen und Helden

1806 wurde mit den ersten originalgetreuen Gipsabgüssen von antiken Statuen die Antike nach Bern geholt. Für «uniaktuell» berichtet Elena Mango, Direktorin der Antikensammlung, von einem aufregenden Kapitel der Berner Kulturgeschichte. Die 210 Jahr-Jubiläumsfeier und Vernissage der Ausstellung der Antikensammlung findet am Freitag, 28. Oktober 2016 an der Hallerstrasse 12 statt.

24.10.2016

Teaser

Welche Medien braucht die direkte Demokratie?

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe «Medien im Umbruch. Direkte Demokratie in Gefahr?» des Forum für Universität und Gesellschaft sprach alt Bundesrat Moritz Leuenberger über Schweizer Wutbürger, Social Media und die Revitalisierung der Demokratie.

07.10.2016

Teaser

Affen in der Literatur halten unserer Gesellschaft den Spiegel vor

Die aktuelle Vorlesungsreihe des Collegium generale ist dem Thema «Menschen und andere Primaten gewidmet». In ihrem Referat ging Virginia Richter, Professorin für moderne englische Literatur an der Universität Bern, unter anderem der Frage nach, wieso Menschen lange Zeit Angst davor hatten, zum Affen zu werden.

07.09.2016

Teaser

Die Kunsthalle – Herausforderungen und Potenziale eines Formats

2018 wird die Kunsthalle Bern 100 Jahre alt. Bereits jetzt fand an der Uni Bern eine internationale Tagung zum Thema statt. Gäste aus unterschiedlichen Institutionen und Berufsfeldern befragten mit methodischer Vielfalt die historische Entwicklung von Kunsthallen im Allgemeinen, Kunsthallen als Plattform des internationalen Austausches und ihre gesellschaftliche Verortung.

22.06.2016

Teaser

Ausgezeichnete Gespensterforscherin

Für ihre Dissertation zur Figur des Gespensts in der viktorianischen Literatur wurde Zoë Lehmann Imfeld gestern mit dem Marie Heim-Vögtlin-Preis des Schweizerischen Nationalfonds ausgezeichnet. Im Interview mit «unikatuell» erzählt die junge Forscherin, woher ihr Interesse an Gespenstern kommt und warum sie nun als Postdoktorandin am Center for Space and Habitability CSH tätig ist, wo Exoplaneten und die Möglichkeiten ausserirdischen Lebens aus verschiedenen Perspektiven erforscht werden.

01.06.2016

Teaser

«Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern haben langfristige Konsequenzen»

Im Juni gastiert das Lohnmobil in Bern: Eine Ausstellung und verschiedene Veranstaltungen bieten unterschiedliche Zugänge zum Thema Lohngleichheit. Barbara Zimmermann, Doktorandin am Institut für Soziologie, hält einen Vortrag zur Lohnungleichheitsforschung. «uniaktuell» befragte sie zur Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern.

28.05.2016

Teaser

«Wir wachsen über uns hinaus»

Mit Flugblättern und einer Einladung zur Chorprobe fing alles an – nun feiert der Unichor sein 30-jähriges Bestehen mit Jubiläumskonzerten am 3. und 4. Juni 2016. «uniaktuell» hat mit Unichorpräsidentin Sandra Schild über gemeinsames Singen und die Highlights in der Geschichte des Chors gesprochen.

18.05.2016

Teaser

Transparent, licht und einladend

Das Gebäude an der Münstergasse 61/63 ist der älteste nicht-kirchliche Bibliotheksbau der Schweiz. Nach über zwei Jahren Bauzeit wird sich die Bibliothek Münstergasse ab dem 30. Mai als einladende und zeitgemässe Bibliothek in einem historischen Umfeld präsentieren können.

28.04.2016

Teaser

Grenzüberschreitend denken und forschen

Das Walter Benjamin Kolleg bündelt interdisziplinäre Forschungsaktivitäten der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern. Derzeit arbeiten rund 100 Doktorierende, Postdocs und andere Forschende am Kolleg. Am 26. April wurde seine Eröffnung gefeiert.

22.04.2016

Teaser

UniPress ist in aller Munde

Essen müssen wir alle. Wie wir es tun, macht uns zu dem, was wir sind. Das Wissenschaftsmagazin UniPress wirft neue Blicke auf unser täglich Brot.

13.04.2016

Teaser

Vom Umgang mit Migration

Dozierende der Uni Bern aus unterschiedlichen Fachgebieten setzten sich im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Collegium generale mit den Themen Flucht, Migration und Integration auseinander. Ein Fazit nach sechs sehr gut besuchten Abenden.

11.04.2016

Teaser

Olympioniken ihres Fachs

An den Wissenschafts-Olympiaden können sich Mittelschülerinnen und Mittelschüler mit besonderem Interesse für die Fächer Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik, Philosophie oder Physik messen. Fanny Tschopp und Andrea Gebek haben vergangenes Jahr am nationalen Wettkampf eine Goldmedaille gewonnen und sich so für die Internationalen Wissenschafts-Olympiaden qualifiziert. Nun studieren die Beiden im zweiten Semester an der Universität Bern und werden mit dem Förderpreis Wissenschafts-Olympiaden der Universität Bern unterstützt.

10.03.2016

Teaser

Auf nach Bern!

An den Masterinformationstagen vom 8. bis 10. März konnten Studierende offene Fragen rund um den Wechsel vom Bachelor zum Master klären und in Mastervorlesungen «reinschnuppern». Die zwei Psychologiestudentinnen Salome Bannwart und Nadine Jorg haben «uniaktuell» berichtet, warum für den Master für sie ein Wechsel nach Bern in Frage kommt.

29.02.2016

Teaser

Veranstaltungsreihe «Flucht, Migration, Integration»

Zwei Weltkriege mit gewaltigen Verfolgungen, der Untergang von Grossmächten und die Dekolonisation: Das 20. Jahrhundert war geprägt von Flucht und Migration. Auch heute dominieren Flüchtlingsströme das globale Bild. Dozierende der Universität Bern beleuchten die Hintergründe der aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen.

26.02.2016

Teaser

Was Essen über eine Gesellschaft verrät

«Warum ist das Natürlichste – Essen! – sozial und kulturell kompliziert?»: Dieser Frage ging die deutsche Soziologin Eva Barlösius zum Auftakt der Ringvorlesung des Collegium generale nach, die sich um Essen und Ernährung dreht.

19.02.2016

Teaser

«Freiwilliges Engagement ist der soziale Kitt einer Gesellschaft»

Soeben wurden die Ergebnisse des Freiwilligen-Monitors Schweiz 2016 veröffentlicht. Ein Forscherteam des Instituts für Politikwissenschaft der Uni Bern hat die schweizweit grösste Erhebung zum freiwilligen Engagement federführend wissenschaftlich begleitet. Der Forschungsleiter Markus Freitag von der Uni Bern erläutert im Interview mit «uniaktuell» die wichtigsten Erkenntnisse und erklärt, warum in der Deutschschweiz mehr Freiwilligenarbeit als in der französischen oder italienischen Schweiz geleistet wird.

27.01.2016

Teaser

Ist Fruchtbarkeit aus dem Gesicht ablesbar?

In verschiedenen Studien wurde festgestellt, dass Männer Gesichter von Frauen in der fruchtbaren Phase attraktiver finden als in der unfruchtbaren Phase. Ob dies auch für Frauen gilt, wollte der Berner Wahrnehmungspsychologe Janek Lobmaier wissen. Die Ergebnisse seiner Studie wurden soeben in der renommierten Fachzeitschrift «Biology Letters» publiziert.

06.01.2016

Teaser

«Ein niedriges Selbstwertgefühl trägt zu Depressionen bei»

Ulrich Orth, ausserordentlicher Professor für Entwicklungspsychologie an der Uni Bern, erforscht das menschliche Selbstwertgefühl und welche Einflüsse dieses verändern können. Ende Januar wird er für seine Arbeit mit dem mit 2016 SAGE Young Scholars Award geehrt.

17.12.2015

Teaser

UniPress zeigt digitale Realitäten

Smartphones und Computer prägen unser Leben, wie es noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar war. Doch der grosse Wandel hat eben erst begonnen, wie die aktuelle Ausgabe des Wissenschaftsmagazins UniPress zeigt.

30.11.2015

Teaser

«Die Hoffnung bleibt»

Die Veranstaltung «Syrien – Kulturland und Kriegsgebiet» mit drei Experten der Uni Bern ist auf grosses Interesse gestossen: der Saal in der UniS füllte sich am Samstag, 28. November, bis auf den letzten Platz. Im Zentrum der Referate standen die Kulturgüterzerstörung sowie der historische und kulturelle Hintergrund der Konflikte in der Region.

09.10.2015

Teaser

«Das Recht des Anderen, anders zu sein»

Was ist Toleranz, was ist Intoleranz? Diese scheinbar klaren Begriffe können je nach Zeitalter und Kulturkreis unterschiedliche Bedeutungen haben, wie der deutsch-tunesische Philosoph Sarhan Dhouib am Mittwoch, 7. Oktober an einem Vortrag am «Collegium generale» aufzeigte.

29.09.2015

Teaser

«Dürrenmatt zu lesen war eine herrlich unbequeme Erfahrung»

Wendy Law-Yone ist die vierte Friedrich Dürrenmatt Gastprofessorin an der Universität Bern. Anlässlich der Auftaktveranstaltung zu ihrem Gastsemesters erzählte die burmesische Autorin am 22. September im Haus der Universität von ihrer literarischen Verbindung zu Dürrenmatt und zur deutschen Sprache, sie las Auszüge aus ihrem Werk Irrawaddy Tango und sprach mit der Anglistin Virginia Richter und dem Komparatisten Oliver Lubrich.

17.09.2015

Teaser

«Die Akzeptanz von Tanz im universitären Bereich ist grösser geworden»

Der Weiterbildungsstudiengang DAS/MAS «TanzKultur» wird nach 13 Jahren nicht mehr an der Universität Bern angeboten. Am Freitag, 11. September 2015 wurde das Finale mit Performances und der Vernissage der Publikation «vielfältig – hartnäckig – weitblickend. 13 Jahre TanzKultur» gefeiert. Im Interview erzählt die ehemalige Studienleiterin Margrit Bischof, was sie vor 13 Jahren bewogen hat, das Weiterbildungsangebot ins Leben zu rufen und was von ihrem Engagement bleibt.

26.08.2015

Teaser

Das Rütli der Sowjets

In Zimmerwald fand vor 100 Jahren eine sozialistische Konferenz der Kriegsgegner statt, die später zum Gründungsmythos des kommunistischen Staats stilisiert wurde. In der Sowjetunion kannte nahezu jedes Kind den Namen Zimmerwald, enthusiastische Briefe erreichten das «schweizerische Leningrad» und irritierten die Bewohnerinnen und Bewohner des Berner Bauerndorfes.

11.08.2015

Teaser

Sommerserie: Versuch einer Antwort

Gerhild Perl lebt in Algeciras an der südlichen EU-Aussengrenze, wo Migrantinnen und Migranten von Marokko her übers Meer kommen. Sie trifft die Gestrandeten und sucht die Spuren der Toten. Reflexionen über einen Forschungsaufenthalt an der Grenze.

28.07.2015

Teaser

Sommerserie: Als Germanist unter Palmen

Erkläre ich, wieso ich als literaturwissenschaftlicher Doktorand zum Arbeiten nach Indonesien reise, ernte ich zaghaften Widerspruch. «Ja aber …» heisst es, «etwas Zeit für einen Ausflug ans Meer werdet ihr schon haben.» Ohne Urlaubsabsicht nach Indonesien zu fahren, scheint in unserem Metier fast etwas obszön zu sein.

14.07.2015

Teaser

Sommerserie: Ein Tag in Himera

Sieben Wochen mit minimaler Privatsphäre, Sechstagewoche mit Zwölfstundentagen, höchste Konzentration in der sizilianischen Gluthitze – um auszugraben, was Menschen vor 2500 Jahren hinterlassen haben: Das ist die archäologische Grabungskampagne Himera.

30.06.2015

Teaser

Sommerserie: Im Himalaja auf der Spur der Sprachen

Seit mehr als dreissig Jahren pendelt Georg van Driem zwischen Europa und dem Hochgebirge Asiens, dokumentiert bedrohte Sprachen, erforscht den interkulturellen Austausch zwischen den Menschen und entnimmt ihnen DNA-Proben, um die Abstammung der Populationen Eurasiens zu rekonstruieren.

22.06.2015

Teaser

«Die Zerstörung von Weltkulturerbe sollte uns alle angehen»

Museen, antike Stätten, archäologische Parks – die Zerstörungswut des «Islamischen Staats» in Syrien und im Irak macht Schlagzeilen. Welches Kalkül hinter diesen Zerstörungen steckt und wieso sie uns auch hier in Europa interessieren sollten, erklärt der Berner Archäologe Mirko Novak. Er ist Co-Organisator einer internationalen Konferenz zum Kulturgüterschutz an den Universitäten Bern und Genf.

03.06.2015

Teaser

Frauengesichter: Messbare Attraktivität

Psychologen der Universität Bern kennen den Zusammenhang von Hormonen und Schönheit: Frauen mit einem tiefen Testosteron- und gleichzeitig hohem Östrogenspiegel sind am attraktivsten.

29.04.2015

Teaser

Der Klang der Macht

Vom Kanonendonner bis zum Glockengeläut: Der Historiker Jan-Friedrich Missfelder erforscht die gesellschaftspolitischen Verhältnisse vergangener Epochen – anhand von Klängen und ihrer Wahrnehmung durch Zeitzeugen.

17.04.2015

Teaser

UniPress: Hell im Kopf

Das neu erschienene «UniPress» zeigt, wie Lernen funktioniert und wie wir unseren Kopf bestmöglich einsetzen können.

08.04.2015

Teaser

Wenn Sprachforscher mit Sprachkünstlern reden

Was passiert, wenn sich Hip-Hopper, Wissenschaftler und Studierende austauschen? Die aktuelle Ringvorlesung des Center for the Study of Language and Society (CSLS) nähert sich dem Phänomen «Hip Hop» aus unterschiedlichen Richtungen.

24.02.2015

Teaser

Ohne Wissensgrenzen keine Wissenschaft

Werden wir jemals wissen, was wir niemals wissen können? Eine Frage, welche die Philosophie seit jeher beschäftigt und welche Claus Beisbart an seinem Vortrag des Collegium generale mit Beispielen erläuterte.

29.01.2015

Teaser

Von der Schwierigkeit, etwas Unbekanntes zu finden

Die Universität Bern widmete sich grundlegenden Fragen der Menschheit. An der Konferenz «What is Life?» debattierten Naturwissenschaftler, Theologen und Philosophen darüber, woher wir kommen, wohin wir gehen und ob wir alleine im Universum sind. Und falls wir nicht alleine sind: was bedeutet das für Theologie und Philosophie?