Neue Website kommt bei Usern gut an

Nach der Liveschaltung der neuen Website der Uni Bern wurde eine Umfrage zum neuen Auftritt der Uni Bern auf der Portalseite lanciert. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Von Sylvia Krichbaum

Das Projektteam der Uni Bern hat die Umfrage in Zusammenarbeit mit der Firma Userneeds im Zeitraum vom 11. April bis zum 09. Mai 2016 durchgeführt. Neben geschlossenen Fragen zu den Bereichen Design und Seitenaufbau, Navigation und Information konnten die Befragten auch qualitative Rückmeldungen zur neuen Website abgeben. Insgesamt beantworteten 1‘566 Personen den Fragebogen; damit liegt die Antwortquote bei 3,51%. Projektleiter Markus Jufer ist mit dem Rücklauf zufrieden: «Mit dem Ergebnis können wir aussagekräftige Schlüsse ziehen.»

Ansprechendes Design und Seitenaufbau

Bei der Entwicklung der neuen Website wurde unter anderem auf ein attraktives Design geachtet, das mehrheitlich den Geschmack der Befragten trifft: 64% der Befragten beantworteten die Frage nach dem ansprechenden Design mit eher zutreffend (21%), respektive völlig zutreffend (43%). Lediglich 16% der antwortenden Personen finden weniger Gefallen an der neuen Website der Uni Bern.

Gewöhnungsbedürftig ist für einige Benutzerinnen und Benutzer jedoch der Seitenaufbau: Der Header (der Kopfbereich der Site) ist grösser als im alten Design und auch die Schriftgrösse hat sich den gesetzlichen Bedingungen angepasst. Deshalb müssen die User auf vielen Seiten mehr scrollen als zuvor. «Als Universität ordnen wir uns selbstverständlich den Anforderungen des Kantons unter. Die Richtlinien sehen vor, die Website auch Menschen mit Handicap zugänglich zu machen. Dazu gehört eben auch, dass die Schrift in einer entsprechenden Grösse dargestellt wird», erläutert Markus Jufer.

Herausforderung Navigation

Noch etwas Mühe bekunden die Nutzenden der neuen Website mit der Navigation: Lediglich 34% der Antwortenden bejahen, dass die Website leicht oder eher leicht zu navigieren sei; 26% sind neutral und 40% stehen der komplexen Navigation eher kritisch gegenüber. Der Projektleiter könnte sich vorstellen, hier nachzujustieren: «Wir analysieren kontinuierlich, wie wir die Website optimieren können. Daher ist das Feedback zur Navigation für uns wertvoll.»

Vertrauenswürdige Information

Überaus positiv wurden die Vertrauenswürdigkeit (87%) und die Verständlichkeit der Informationen (76%) der UniBE-Website bewertet – 68% der Befragten finden die Informationen auf der Website zudem interessant. Insgesamt wird die neue Website der Universität Bern also als positiv wahrgenommen. Markus Jufer zieht ein entsprechendes Fazit: «Damit sind viele unserer Ziele erfüllt. Eine Website dieses Umfangs ist aber ein Projekt, das kein Ende kennt. Wir werden weiterhin daran arbeiten, damit wir die aktuellsten Informationen stets verständlich und ansprechend anbieten können.»

Zur Person

Teaser

Markus Jufer ist Leiter Online Marketing der Abteilung Kommunikation & Marketing der Uni Bern. Jufer leitet das Projekt Webrelaunch, in dessen Rahmen die seit 2004 bestehende Website der Universität rundum erneuert wurde. Die neue Website ging am 22. Oktober 2015 online.

Gutscheine verlost

Zu der Umfrage wurden 10 Gutscheincards von Bern City verlost. Die Gewinner wurden bereits ermittelt und benachrichtigt.

Zur Autorin

Sylvia Krichbaum ist als Social Media Managerin für die Präsenz der Uni Bern auf den Sozialen Medien verantwortlich.

08.06.2016