Alle News im Überblick Das Online-Magazin der Universität Bern

Tipps

02.05.2017

Teaser

Homo Sapiens – der ewige Klimaflüchtling

Axel Timmermann, Professor am Center for Climate Physics der Busan National University in Südkorea, erforscht die Mechanismen natürlicher Klimazyklen. In seinen neusten Studien simuliert er mit Modellen die Besiedlung der Erde durch den Menschen und zeigt, wie diese immer wieder von Klimaänderungen beeinflusst und getrieben war. Am Dienstag, 2. Mai hält Axel Timmermann einen öffentlichen Vortrag an der Universität Bern, der von der Abteilung Klima- und Umweltphysik und dem Oeschger-Zentrum für Klimaforschung organisiert wird. Die Veranstaltung findet von 17.15 bis 18.15 Uhr im Auditorium maximum (Raum 110) des Uni-Hauptgebäudes statt, der Eintritt ist frei.

01.05.2017

Teaser

Wasser unser – ein Blick in die Zukunft

Wie wird die Verfügbarkeit von Wasser die gesellschaftliche Entwicklung beeinflussen? Wie gehen wir mit den Negativszenarien der Expertinnen und Experten aus der Klimaforschung und Hydrologie um? Und was macht uns Hoffnung? Im Wissenschaftscafé Bern vom Montag, 1. Mai kann das Publikum unter anderem mit Rudolf Weingartner, Professor am Geographischen Institut und Leiter der Gruppe Hydrologie an der Universität Bern, diskutieren. Die Veranstaltung findet im Orell Füssli Bücher im Loeb, Spitalgasse 47/51 von 17.30 bis 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig.

27.04.2017

Teaser

Die Tücken bei Verhandlungen mit der EU

Mit der EU Staatsverträge abzuschliessen wird angesichts der immer komplexeren juristischen Verfahren und dem Hin und Her in der EU-Innenpolitik zunehmend schwieriger. Dies veranschaulicht Armand de Mestral, emeritierter Professor der McGill University, im NCCR Trade Regulation Brown Bag Seminar anhand der Verhandlungen zum Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) zwischen Kanada und der EU. Die 30-minütige Präsentation mit anschliessender Fragerunde findet am Donnerstag, 27. April um 12.30 Uhr im Silva Casa Auditorium des World Trade Institute an der Hallerstrasse 6 statt.

12.04.2017

Teaser

Die Vision vom Superrechner

Klassische Computer werden immer leistungsfähiger und verarbeiten immer grössere Datenmengen in Sekundenschnelle, doch werden sie bestimmte Rechenaufgaben nie lösen können. Die theoretische Arbeit von Professor Daniel Loss vom Departement Physik der Universität Basel eröffnet Möglichkeiten zur praktischen Anwendung eines Rechners, der die Gesetze der Quantenphysik nutzt, um dieses Problem mit Hilfe von neuen Verfahren zu lösen. Diese Quantencomputer sind Thema des Vortrags von Daniel Loss an der Universität Bern im Rahmen der Vorlesungsreihe «Visionen» des Collegium generale. Die öffentliche und kostenlose Veranstaltung findet am Mittwoch, 12. April zwischen 18.15 und 19.45 Uhr im Auditorium maximum (Raum 110) des Uni-Hauptgebäudes statt.

09.04.2017

Teaser

Lenins Zug

Am 9. April 1917 bestieg der damals noch unbekannte Lenin in Zürich einen Zug, der ihn in das Russische Reich, zum Schauplatz eines epochalen Umsturzes brachte. Die Lehrstühle für Osteuropäische Geschichte der Universitäten Basel, Bern und Zürich erinnern zum 100. Jahrestag der legendären Zugfahrt an das Ereignis. In verschiedenen Veranstaltungen beleuchten sie deren Bedeutung für den Gang der Russischen Revolution. Sämtliche Informationen zu Orten, Zeiten und eventuellen Eintrittspreisen der Angebote am Sonntag, 9. April sind auf der Website abrufbar.

Ab 06.04.2017

Teaser

Mächtig Prächtig

Von den Atlanten aus dem niederländischen Verlagshaus Danckerts sind heute weltweit 58 Exemplare bekannt – und eines davon befindet sich in der Bibliothek Münstergasse. Dieser Atlas soll zwischen 1713 und 1715 zusammengestellt worden sein und umfasst 49 Seiten. 2016 wurde er konservatorisch behandelt und demnächst zeigt Das Zentrum Historische Bestände der Universitätsbibliothek eine Auswahl der schönsten Seiten in einer Vitrinenausstellung. Diese eröffnet am Donnerstag, 6. April im Gewölbekeller der Bibliothek Münstergasse und dauert bis zum 21. Juni.

06.04.2017

Teaser

Öffentlicher Vortrag Diana Taylor

Am Donnerstag, 6. April wird Diana Taylor, Professorin für Performance und Latin American Studies an der New York University einen öffentlichen Vortrag an der Universität Bern halten. In ihrem Referat wird sie das Publikum einladen, gemeinsam mit ihr über Sinn und Unsinn unseres akademischen (eurozentrischen) Umgangs mit Wissen nachzudenken und darüber, wie man ihn mit anderem Wissen, zum Beispiel aus der bildenden oder performativen Kunst, verbessern könnte. Die Veranstaltung der Reihe zu Schlüsselkonzepten in den Geistes- und Sozialwissenschaften des Doktoratsprogramms Interdisciplinary Cultural Studies findet um 18.15 Uhr im Hörsaal F013 in der Unitobler statt und wird auf Englisch abgehalten.

06.04.2017

Teaser

Nachhaltigkeitstag 2017

Am 6. April 2017 führen die Universität Bern, die PHBern und die Berner Fachhochschule den ersten gemeinsamen Nachhaltigkeitstag durch. Er soll aktuelle Themen im Bereich Nachhaltigkeit aus der Lehre, der Forschung und dem Betrieb der Berner Hochschulen sichtbar machen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Anmeldeschluss ist der 17. März 2017. 

05.04.2017

Teaser

Stimmen auf Birkenrinde

Im feuchten nordrussischen Boden Novgorods ausgegraben und bereit zur Lektüre: Im mittelalterlichen Russland wurden Alltagstexte häufig auf Birkenrinde geschrieben. Diese noch gut erhaltenen Texte bieten überraschende, detaillierte Einblicke in das Leben der Einwohnerinnen und Einwohner dieser Gegend. In einem Vortrag am Institut für Slavische Sprachen und Literaturen bietet Professor Jos Schaeken (Leiden University) eine Einführung in die Erforschung der Birkenrindentexte und nimmt ausgewählte Beispiele unter die Lupe. Der Vortrag findet am Mittwoch, 5. April um 18.15 Uhr in der Unitobler (Hörraum F005) statt.

01.04.2017

Teaser

Auf den Zahn gefühlt

Am Samstag, 1. April sind die Türen der Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern (zmk bern) zwischen 9 und 16 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Besucherinnen und Besucher haben die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen dieses international führenden Zentrums für Lehre, Forschung und Patientenbehandlung zu werfen. In Publikumsvorträgen wird über aktuelle Themen informiert und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Die Zahnmedizinischen Kliniken befinden sich vis-à-vis des Inselspitals an der Freiburgstrasse 7.

29.03.2017

Teaser

Vision Europa

Am Mittwoch, 29. März wird der der deutsche Publizist Daniel Cohn-Bendit an der Universität Bern zu Gast sein. Cohn-Bendit, der neben seinen publizistischen Tätigkeiten auch 20 Jahre lang Mitglied des Europäischen Parlaments war, wird im Rahmen der Vorlesungsreihe «Visionen» des Collegium generale einen Vortrag mit dem Titel «Vision Europa» halten. Die öffentliche und kostenlose Veranstaltung findet zwischen 18.15 und 19.45 Uhr im Auditorium maximum (Raum 110) des Uni-Hauptgebäudes statt.

27.03.2017

Teaser

Schwingen zwischen Volkskultur und Spitzensport

Schwingen ist einerseits traditionelles Schweizer Kulturgut, andererseits entwickelte sich die Sportart in den vergangenen Jahren zum professionellen Spitzensport und erhält von den Medien wie auch vom Publikum hohe Aufmerksamkeit. Im Rahmen der Kolloquiumsreihe «Berner Gespräche zur Sportwissenschaft» werden Schwingerkönig Matthias Glarner und SRF-Kommentator Stefan Hofmänner die Chancen und Risiken der aktuellen Situation im Schwingsport sowie die strukturelle Entwicklung des Schwingens zum Spitzensport diskutieren. Die Veranstaltung findet am Montag, 27. März 2017 von 16.15 bis 17.45 Uhr im Hörsaal C 001 des Zentrums Sport und Sportwissenschaft (Bremgartenstrasse 145) statt.

23.03.2017

Teaser

Absolventenmesse Bern

Wie weiter nach dem Studium? Die Universität Bern ist Presenting Partner der Absolventenmesse Bern, an der sich über 50 attraktive Arbeitgeber der Schweizer Wirtschaft vorstellen. Ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Bewerbungsfotos, CV-Checks und vielem mehr bietet eine optimale Vorbereitung für den Berufseinstieg. Am Donnerstag, 23. März in der BERNEXPO, Halle 1.1. Kostenlose Registrierung noch bis zum 16. März.

17.03.2017

Teaser

Nachts an der Uni

Am 17. März ist in Bern wieder Museumsnacht und viele Museen und andere Institutionen öffnen von 18 bis 2 Uhr nachts ihre Türen. Auch die Universität Bern ist mit von der Partie: Im Botanischen Garten lautet das Motto «Amazonas in Bern», in der Bibliothek Münstergasse wird eine verrückte Berner Drachengeschichte erzählt und Studierende führen durch die Antikensammlung. Die Website der Museumsnacht gibt Auskunft über Ort und Zeit sämtlicher Programmpunkte.

13.03 - 16.03.2017

Teaser

Woche des Gehirns 2017

Bereits zum 20. Mal findet dieses Jahr die Woche des Gehirns statt. Im Rahmen des Programms wird ein Blick zurück geworfen und die Errungenschaften und Fortschritte der letzten 20 Jahre in der Behandlung von Hirnschlag, Multipler Sklerose, bipolaren Störungen und Parkinson aufgezeigt. Auf dem Programm stehen verschiedene Abendforen, ein Filmabend im Kino Rex und auch ein Science Slam. Die Woche des Gehirns findet vom Montag, 13. März, bis Donnerstag, 16. März, statt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Für den Kinoabend und den Science Slam ist eine Anmeldung nötig.

09.03.2017

Teaser

Der Zwergstern TRAPPIST-1 und seine sieben Planeten

TRAPPIST-1 ist ein Zwergstern, der nur 40 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Jüngst wurde im renommierten Fachjournal «Nature» über die Entdeckung von sieben erdähnlichen Planeten berichtet, die um den Stern kreisen. Am Donnerstag, 9. März diskutieren Forschende der Universität Bern über ihre wissenschaftlichen Entdeckungen. Gast ist die Science-Fiction-Autorin Laurence Suhner, die einen ihrer Texte in «Nature» zu TRAPPIST-1 veröffentlicht hat. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung aber notwendig. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

ab 07.03.2017

Teaser

Glücksspiel, Zeugenaussagen und Rachegefühle

Am 7. März beginnt das neue Vortragsprogramm des Berner Forums für Kriminalwissenschaften. Die Referate kommen aus dem ganzen Spektrum der Kriminalwissenschaften und behandeln Themen wie die Strafverfolgung von illegalem Glücksspiel oder die Beurteilung der Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen. Verteilt über das ganze Frühjahrssemester, lädt das Berner Forum für Kriminalwissenschaften an vier Dienstagen um 18.30 Uhr in den Hörsaal 101 im Uni-Hauptgebäude.

06.03. - 17.03.2017

Teaser

Studentcareer Lunch Talks

Mit der Planung der beruflichen Laufbahn nach dem Studium sollte man sich bereits frühzeitig auseinandersetzen. Der Career Service der Universität Bern bietet in Zusammenarbeit mit studentcareer die Möglichkeit, international tätige Firmen im Rahmen von Lunch Talks näher kennenzulernen. Zwischen Montag, 6. März und Freitag, 17. März stellen sich in der UniS, Raum A-126, jeweils zwischen 12.15 und 14 Uhr insgesamt zehn verschiedene Unternehmen vor. Für die kostenlosen Lunch Talks kann man sich über die Website des Career Service anmelden.

28.02.2017

Teaser

Öffentliche Vorträge Theodor-Kocher-Preisträgerinnen 

Jedes Jahr zeichnet die Universität Bern ihre besten Nachwuchsforschenden mit dem «Theodor-Kocher-Preis» aus. Am Dienstag, 28. Februar um 17.15 Uhr, präsentieren Dr. Sonja Kleinlogel vom Institut für Physiologie und PD Dr. Eva Knop vom Institut für Ökologie und Evolution, die 2016 im Rahmen des Dies academicus mit dem Preis geehrt wurden, in einem öffentlichen Vortrag ihre Forschungsgebiete. Für den Anlass im Kuppelraum des Uni-Hauptgebäudes mit anschliessendem Apéro ist keine Anmeldung nötig.

28.02.2017

Teaser

Auftakt mit Juan Gabriel Vásquez

Der kolumbianische Schriftsteller Juan Gabriel Vásquez ist der siebte Inhaber der Friedrich Dürrenmatt Gastprofessur für Weltliteratur. In einem Gespräch wird Prof. Oliver Lubrich den neuen Gastprofessor vorstellen und ihm Fragen rund um sein kreatives Schaffen sowie zu seinen Plänen in Bern stellen. Die öffentliche und kostenlose Veranstaltung findet am Dienstag, 28. Februar um 18.30 Uhr im Hallersaal der Burgerbibliothek an der Münstergasse 63 statt.

22.02.2017

Teaser

Die Kraft der Visionen

Visionen prägen das Geschick der Welt – von Gesellschaften, Wissenschaften, Religionen, Kunst und von einzelnen Individuen. Die neue Vorlesungsreihe des Collegium generale möchte die Kraft und das Veränderungspotenzial von Visionen, aber auch ihre Begrenzungen erkunden. In der ersten Vorlesung referiert Dr. Bernd Kersten vom Institut für Psychologie zum Thema «Visualisierung von Visionen in der bildenden Kunst». Die Auftaktveranstaltung am 22. Februar, wie auch die folgenden Veranstaltungen finden am Mittwoch zwischen 18.15 und 19.45 Uhr im Auditorium maximum des Uni-Hauptgebäudes statt.

17.02.2017

Teaser

25 Jahre Institut für Theaterwissenschaft

2017 feiert das Institut für Theaterwissenschaft (ITW) sein 25-Jahr-Jubiläum. Über das ganze Jahr verteilt liefern Veranstaltungen wie ein Workshop, eine Ausstellung oder eine Tagung vielfältige Einblicke in die Theaterwelt. Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs lädt das ITW am Freitag, 17. Februar ab 15 Uhr zu einem Festanlass mit Buchvernissage im Kuppelraum des Uni-Hauptgebäudes ein. Anmelden kann man sich noch bis zum Donnerstag, 9. Februar mit einem E-Mail an beate.schappach@itw.unibe.ch.

17.02.2017

Teaser

Wirksame Lehre mit Videos

Am Freitag, 17. Februar 2017 findet der fünfte «Tag der Lehre» zum Thema «Wirksame Lehre mit Videos – Perspektiven und Hürden» statt. Im Zentrum steht die Frage: Wie werden Videos gewinnbringend in der Lehre eingesetzt? Hauptreferent ist Prof. Dr. Stephan Schwan, der Besonderheiten des Lernens und Lehrens mit Video erforscht. Danach präsentieren Dozierende der Uni Bern und anderer Hochschulen Praxisbeispiele. Abschliessend referiert Dr. Patrick Jermann von den Erfahrungen mit MOOCs an der EPFL. Der «Tag der Lehre» wird vom Vizerektorat Lehre gemeinsam mit der Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung organisiert. Anmeldungen sind möglich bis 13. Februar 2017.

12.02.2017

Teaser

Winterschläfer im Botanischen Garten

Die Schneerose – auch bekannt als Weihnachtsrose, schwarzer Nieswurz oder Christrose – blüht in den Wintermonaten. Hochgiftig und immergrün, zählt sie zu den Pflanzen, die im Botanischen Garten die kalte Jahreszeit durchleben, während sich ein grosser Teil der Natur im Winterschlaf befindet. Zusammen mit anderen Pflanzen wird die Schneerose an der Führung «Dornröschenschlaf und Frühlingserwachen» des Vereins Aquilegia thematisiert. Die Führung im Botanischen Garten (Treffpunkt vor dem Palmenhaus) findet am Mittwoch, 8. Februar um 18 Uhr und am Sonntag, 12. Februar um 14 Uhr statt.

06.02.2017

Teaser

Gibt es ausserirdisches Leben?

Wie wahrscheinlich ist ausserirdisches Leben? Wie definieren wir Leben überhaupt? Welche Möglichkeiten haben wir, dem Leben im All nachzuspüren? Worin liegt die Faszination, sich fremde Welten auszudenken und herbeizusehnen? Diese und weitere Fragen diskutieren Claus Beisbart (Extraordinarius für Wissenschaftsphilosophie), Willy Benz (Ordinarius am Physikalischen Institut und Direktor NCCR PlanetS) und Zoë Lehmann Imfeld (Dozentin für moderne Englische Literatur, Institut für Englische Sprachen und Literaturen) unter der Leitung von Markus Böni (SDA Newsmanager und Moderator bei TeleBärn) im wissenschaftscafé bern am Montag, 6. Februar 2017, 17.30–19.00 Uhr. Die Veranstaltung findet statt im Orell Füssli Bücher im Loeb, Spitalgasse 47/51. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig.

01.02.2017

Teaser

Rendez-vous Forschung – ein wissenschaftliches Speed-Dating

Im Rahmen der Konferenz biology17, an der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachbereiches Ökologie und Evolution aus der ganzen Schweiz beteiligt sind, findet am Mittwoch, 1. Februar zwischen 18 und 20.30 Uhr unter dem Motto «Rendez-vous Forschung» ein öffentliches Apéro statt, bei dem jeweils 2-3 Besucherinnen und Besucher mit einem/einer Forschenden ins Gespräch kommen. Im dynamischen Format des «wissenschaftlichen Speed-Datings», tauchen die Gäste alle 10 Minuten in ein neues Forschungsgebiet ein. Für diesen kostenlosen Anlass im Uni-Hauptgebäude kann man sich bis am 30. Januar über die Veranstaltungshomepage anmelden (beschränkte Anmeldungszahl).

27.01.2017

Teaser

Forschung und Innovation im Weltraum – Die neuen NASA-Missionen

Der Berner Thomas Zurbuchen ist seit Oktober 2016 Wissenschaftsdirektor der NASA. Er hat an der Universität Bern studiert und 1996 seinen Doktortitel in experimenteller Astrophysik erhalten. Am Freitag, 27. Januar hält Zurbuchen in der Aula des Hauptgebäudes der Universität Bern um 17 Uhr einen Vortrag über Weltraumforschung. Der Anlass ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

26.01.2017

Teaser

Text! mit Urs Mannhart

In der Reihe «Text! – Berner Literatur im Gespräch» der Universitätsbibliothek erzählen Berner Autorinnen und Autoren, wie, wann und wo sie schreiben, was sie verwerfen, wie sie zu einem Ende kommen, wann sich ein Text bei ihnen meldet. In der nächsten Ausgabe am Donnerstag, 26. Januar 2017 um 18 Uhr ist Urs Mannhart, Autor der «Kuriernovelle» und Romane wie «Luchs» oder «Die Anomalie des geomagnetischen Feldes südöstlich von Domodossola» zu Gast im Veranstaltungssaal der Bibliothek Münstergasse. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Veranstaltung ist kostenlos.

20.01.2017

Teaser

Ein neuer Planet im Sonnensystem?

Schon seit einer Weile wird vermutet, dass unser Sonnensystem noch einen weiteren, bisher unbekannten Planeten beherbergen könnte. Im ersten Vortrag der diesjährigen Reihe «Physik am Freitag» am 20. Januar beleuchtet Prof. Christoph Mordasini die Hintergründe, die zu dieser theoretischen Vorhersage von «Planet 9» geführt haben und geht auf die möglichen Eigenschaften des Planetenkandidaten ein. Dieser und die weiteren Vorträge im Rahmen von «Physik am Freitag» finden jeweils um 16.30 Uhr im Hörsaal 099 des ExWi-Gebäudes statt.

11.01.2017

Teaser

Trumps Wirtschafts- und Entwicklungspolitik

Was bedeutet die Wahl von Donald Trump als Präsident für die US-amerikanische Entwicklungshilfe oder für Wirtschaftsabkommen wie TTIP? Diese Thematik wird Manfred Elsig, Stellvertretender Direktor des World Trade Institutes an der NCCR Global Series Roundtable Discussion mit fünf führenden Expertinnen und Experten aus den Bereichen der politischen Ökonomie und Entwicklungshilfe erörtern. Die Veranstaltung (auf Englisch) findet am Mittwoch, 11. Januar um 18 Uhr im Kuppelraum des Uni-Hauptgebäudes statt.

16.12.2016

Teaser

«Provenienzforschung jetzt!»

Provenienzforschung beschäftigt sich mit der Herkunft von Kunstwerken und Kulturgütern. Dr. Ute Haug ist Leiterin der Abteilung Provenienzforschung und Historisches Archiv der Hamburger Kunsthalle. Am Freitag, 16. Dezember, um 18.15 Uhr wird sie im Raum 220 des Uni-Hauptgebäudes vorstellen, wie Museen künftig Provenienzfragen verstärkt in Ausstellungen sichtbar machen könnten. Auch die Formate der Vermittlung werden thematisiert. Es ist die erste Veranstaltung der Reihe «Provenienzforschung jetzt!», die von der Abteilung für Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart des IKG in Partnerschaft mit dem Kunstmuseum Bern organisiert wird.

15.12.2016

Teaser

Mittelalterliche Kultur als Präsenzkultur

Im Rahmen der Ringvorlesung des Berner Mittelalter Zentrums und der Forschungsplattform «Original – Kopie: Techniken und Ästhetiken der Reproduzierbarkeit» des Walter Benjamin Kollegs wird der Stanford-Professor Hans Ulrich Gumbrecht eine Vorlesung an der Universität Bern halten. Mit seinem Referat «Mittelalterliche Kultur als Präsenzkultur» leistet der Romanist und Komparatist einen kulturwissenschaftlichen Beitrag zum interdisziplinären Dialog über Phänomene der Gegenwärtigkeit und Reproduzierbarkeit. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 15. Dezember um 17.15 Uhr im Hörsaal 220 des Uni-Hauptgebäudes statt.

13.12.2016

Teaser

LernToolKit – Tipps für erfolgreiches Lernen

Ob aus reinem Interesse, zur Vorbereitung auf eine Prüfung, für die Erstellung einer Präsentation oder als Voraussetzung für ein wichtiges Gespräch: Lernen ist ein wichtiger und integraler Bestandteil nicht nur des Studiums, sondern auch des täglichen Lebens. Das neue LernToolKit informiert in kurzen Videos über nachweislich wirksame Lern- und Lesestrategien. Die Tipps basieren auf Erkenntnissen aus der Lernforschung und ermöglichen eine effizientere Nutzung der Lernphasen. Das LernToolKit wird laufend erweitert.

12.12.2016

Teaser

Neues Web-Portal veranschaulicht Biodiversität in Bergregionen

Artenschutz und nachhaltiger Umgang mit Biodiversität sind immer wichtiger werdende Themen. Gerade in Bergregionen findet man eine einzigartige Artenvielfalt. Deshalb ist der Schutz dieser Regionen von grosser Bedeutung. In einem neuen Web-Portal macht das Global Mountain Biodiversity Assessment (GMBA, www.gmba.unibe.ch), das dem Institut für Pflanzenwissenschaft angehört und ein Core Projekt von Future Earth (www.futureearth.org) ist, nun seine Forschung zur Biodiversität in Bergregionen der Öffentlichkeit zugänglich. Auf einer interaktiven Karte, hergestellt in Zusammenarbeit mit Map of Life (www.mol.org), kann die Artenvielfalt von Berggebieten auf der ganzen Welt erkundet werden.

09.12.2016

Teaser

Migrationsforschung im Fokus

Welche Verantwortung haben Universitäten angesichts des aktuellen Migrationsgeschehens? Und was bedeutet die aktuelle Situation für die theoretischen Herangehensweisen in der Forschung? An der öffentlichen Podiumsdiskussion des Walter Benjamin Kolleg diskutieren Forscherinnen und Forscher aus verschiedenen Disziplinen ihren Zugang zum Forschungsgegenstand Migration. Am Freitag, 9. Dezember um 18.15 Uhr in der UniS, Raum A022.

08.12.2016

Teaser

Grosse Ehre für Berner Geologen

An der diesjährigen Goldschmidt-Konferenz in Yokahoma, Japan wurde Prof. Klaus Mezger vom Institut für Geologie mit der prestigeträchtigen Urey Medaille ausgezeichnet. Dies ist weltweit die höchste Auszeichnung für Geochemie. Am Donnerstag, 8. Dezember 2016, 16.15 Uhr stellt Klaus Mezger am Institut für Geologie an der Baltzerstrasse 3 seine Forschung unter dem Titel «A Model for the Accretion of Rocky Planets» vor. Der Vortrag und das anschliessende Apéro sind öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

06.12.2016

Teaser

Einstein Lectures 2016: Video Podcasts

Der Mathematiker Martin Hairer begeisterte mit seinen Ausführungen zur mathematischen Erklärung von scheinbar zufälligen Ereignissen. Seine Einstein Lectures sind jetzt als Video-Podcasts online.

05.12.2016

Teaser

Mission Raumfahrt

Die Raumfahrtausstellung im Verkehrshaus der Schweiz wurde komplett überarbeitet und ist seit kurzem für die Öffentlichkeit zugänglich. In der Ausstellung, die mit Beteiligung von NCCR PlanetS entstanden ist, werden mit dem Sonnenwindsegel-Experiment auf dem Mond, der Rosetta-Mission und dem Weltraumteleskop «Cheops» faszinierende Projekte der Uni Bern thematisiert. Ebenfalls in Zusammenarbeit mit NCCR PlanetS ist die neue Show «Dort Draussen – Die Suche nach fremden Welten» im Planetarium des Verkehrshauses entstanden, die der Erforschung von Exoplaneten gewidmet ist.

01.12. & 02.12.2016

Teaser

Was uns Dioramen verraten

Dioramen kennt man zum Beispiel als Schaukästen mit Tierpräparaten oder Modellfiguren vor bemaltem Hintergrund. Sie widerspiegeln die Weltanschauungen und Vorstellungen über fremde Kulturen in der jeweiligen Entstehungszeit. Welche Erkenntnisse die Forschung aus Dioramen ziehen kann, wird an der der internationalen Konferenz «Seeing Through? The Materiality of Dioramas (1600-2010)» des Instituts für Kunstgeschichte und des Center for Global Studies aufgegriffen. Am Donnerstag, 1. Und Freitag, 2. Dezember 2016 im Hörsaal 304 des Uni-Hauptgebäudes.

30.11.2016

Teaser

Von Mäusen und Menschen

Gibt es Grundrechte für Tiere? Welche Rolle spielen Versuchstiere? Und wie unterscheiden sich überhaupt Mensch und Tier? Solche Fragen werden in diesem Herbstsemester in der Vorlesungsreihe «Menschen und andere Primaten» des Collegium generale aufgegriffen. Am Mittwoch, 30. November wird Hanno Würbel, der erste Professor für Tierschutz in der Schweiz, einen Vortrag halten. Sein Referat zum Thema «Von Mäusen und Menschen: Tierschutz und Ethik im Tierversuch» findet im Auditorium maximum, Hauptgebäude der Universität, um 18.15 Uhr statt.

24.11. & 25.11.2016

Teaser

Année Politique Suisse feiert Jubiläum

Vor 50 Jahren erschien die erste «systematische Übersicht über das schweizerische politische Geschehen des zurückliegenden Jahres». Seither dokumentiert und analysiert Année Politique Suisse die Schweizer Politik und leistet damit einen Beitrag zur fundierten Meinungsbildung. Im Rahmen des Jubiläums findet am Donnerstag, 24. November eine Abendveranstaltung mit Podiumsdiskussion in der UniS und am Freitag, 25. November eine Tagung im HRZ vonRoll an der Fabrikstrasse 8 statt. Für alle Jubiläums-Veranstaltungen kann man sich auf der Veranstaltungswebsite anmelden.

23.11.2016

Teaser

Welche Bildung will der Kanton Bern?

Was macht einen gebildeten Menschen aus? Das Reformierte Forum und das aki der Universität Bern laden zu einer Diskussion, bei der die Ziele der Bildung und das damit verbundene Menschenbild an Hochschulen im Zuge der Bologna-Reform thematisiert werden. Bernhard Pulver, Erziehungsdirektor des Kantons Bern, beantwortet dazu Fragen von Studierenden, am Mittwoch, 23. November 2016 um 19 Uhr im Hörsaal 220 des Uni-Hauptgebäudes.

17.11.2016

Teaser

Neuer Open Data Show Room ist online

Seit Kurzem sind im neuen Open Data Show Room der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit verschiedene Applikationen zur interaktiven Datenvisualisierung zugänglich. Viele der Apps wurden von Studierenden im Rahmen der Open Data Vorlesung realisiert, die jeweils im Frühlingssemester vom Institut für Wirtschaftsinformatik angeboten wird. Ob Schweizer Energieproduktion oder die Belastung des SBB Schienennetzes, im Open Data Show Room werden grosse Datenmengen übersichtlich und in verschiedenen Formen dargestellt – ein Besuch auf der neuen Online-Plattform lohnt sich.

14.10.2016

Teaser

Geheimsache Doping

Hajo Seppelt, investigativer Reporter, recherchiert zu Themen wie Doping und Korruption im Sport. Die von ihm sowie Kolleginnen und Kollegen produzierten Fernsehdokumentationen, insbesondere seine Dokumentation «Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht», haben in den vergangenen Jahren weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Im Rahmen der Kolloquiumsreihe «Berner Gespräche zur Sportwissenschaft» wird Hajo Seppelt über die Entwicklung der Berichterstattung, über Missstände im Sport sowie Chancen und Risiken des investigativen Journalismus in diesem Prozess referieren. Dabei wird er insbesondere das sich verändernde Bild des organisierten Sports in der Öffentlichkeit beleuchten. Die Veranstaltung findet am Montag, 14. November von 18.15 bis 19.45 Uhr im Hörsaal A 003 der UniS statt.

10.11. - 12.11.2016

Teaser

Kulturelle Dimensionen von Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit wird heute viel diskutiert, allerdings werden dabei fast ausschliesslich ökologische und ökonomische Aspekte von Nachhaltigkeit berücksichtigt. Soll eine nachhaltige Lebensweise jedoch erfolgreich in der Gesellschaft verankert werden, muss auch die Rolle von kulturellen Produkten (Filme, Kunstwerke, Literatur) berücksichtigt werden, denn sie sind zentrale Akteure einer nachhaltigen Entwicklung. Ein Workshop des Department of English lädt renommierte Kulturtheoretikerinnen und -theoretiker nach Bern ein, an deren halbstündigen Präsentationen ausführliche Diskussionen anschliessen. Der Workshop startet am Donnerstag, 10. November um 16 Uhr (UniS A301) und endet am Samstag, 12. November um ca. 17.30 Uhr.

05.11.2016

Teaser

Eintauchen in die faszinierende Welt der Moleküle

Was steckt in Cola, Energy­Drinks & Co.? Wie verrichten Enzyme ihre Arbeit? Wie sehen einzellige Parasiten unter dem Mikroskop aus? Am Samstag, 5. November öffnet das Departement für Chemie und Biochemie (DCB) seine Pforten und bietet Laborbesuche, Experimente zum Selbermachen und Vorträge zu aktuellen Themen aus der Welt der Chemie und Biochemie. Tag der offenen Tür am DCB: von 9 bis 16.30 Uhr an der Freiestrasse 3.

01.11.2016

Teaser

Öffentlicher Info-Anlass: Entwicklung der Uni auf dem Muesmatt-Areal

Viele der Uni-Gebäude auf dem Muesmatt-Areal im Berner Länggassquartier sind heute sanierungsbedürftig oder müssen ersetzt werden. Zudem brauchen insbesondere die Naturwissenschaften mehr Platz für ihre Labors. In einem ersten Schritt soll deshalb entlang der Gertrud-Woker-Strasse ein Neubau erstellt werden. Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer wird am Dienstag, 1. November 2016 um 19.15 Uhr an einer Informationsveranstaltung in der Aula an der Gertrud-Woker-Strasse 5 (Raum 018) in das Projekt einführen. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Mehr zum Anlass (PDF, 304KB)

27.10.2016

Teaser

Ausstellung über die Folgen des Klimawandels

Das Oeschger-Zentrum für Klimaforschung der Universität Bern ist wissenschaftlicher Partner der Ausstellung «Wasser unser», die am Donnerstag, 27. Oktober im Alpinen Museum Bern eröffnet wird. Die Sonderausstellung befasst sich mit den Folgen des Klimawandels: zunehmende Extremereignisse, verschwundene Gletscher, geschrumpfte Skigebiete und Konflikte um die Ressource Wasser auch in der wasserreichen Schweiz. Dabei kommen nicht nur Klimaforscher zu Wort. Die Schau überrascht mit «sechs Entwürfen für die Zukunft», literarischer Fiktion zu unserem künftigen Umgang mit Wasser, ersonnen von jungen Schriftstellerinnen.

26.10.2016

Teaser

Öffentliches Podium zum Forschungsplatz Schweiz

Unter dem Titel «Liegt der Forschungsplatz Schweiz in Europa? Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses» diskutieren Nachwuchsforschende und Akteure aus Forschung und Forschungsförderung über Bedürfnisse und neuste Entwicklungen. Veranstaltet wird die öffentliche Podiumsdiskussion von den Akademien der Wissenschaften Schweiz. Um Anmeldung bis 24. Oktober wird gebeten.

26.10.2016

Teaser

Auftaktveranstaltung Wilfried N’Sondé – Dürrenmatt Gastprofessur

Mit Beginn dieses Herbstsemesters hat der Schriftsteller und Musiker Wilfried N’Sondé die «Friedrich Dürrenmatt Gastprofessur für Weltliteratur» übernommen. Der heute in Paris lebende Kongolese wird sich an der Auftaktveranstaltung der Gastprofessur am Mittwoch, 26. Oktober mit Prof. Oliver Lubrich über sein kreatives Schaffen und seine Pläne in Bern unterhalten. Die Veranstaltung findet im Hallersaal der Burgerbibliothek an der Münstergasse 63 statt und dauert von 18.30 bis 20 Uhr.

25.10.2016

Teaser

Der Zusammenhang von Handelsabkommen und nachhaltigen Entwicklungsstrategien

Um die Energieproduktion mit fossilen Brennstoffen durch nachhaltigere Energiequellen zu ersetzen, entwickeln viele Länder Strategien zur stärkeren Nutzung von erneuerbaren Energien. Im Brown Bag Seminar des NCCR Trade Regulation untersucht Elizabeth Trujillo, Professorin an der Texas A&M University School of Law, wie internationale Handelsabkommen diese Energiestrategien hemmen oder auch begünstigen können. Die 30-minütige Präsentation mit anschliessender Fragerunde findet am Dienstag, 25. Oktober um 12.30 Uhr im Anna Nussbaum Auditorium des World Trade Institute an der Hallerstrasse 6 statt.

25.10.2016

Teaser

Mundart und Hochdeutsch im selben Kopf

Sprachen existieren in Form verschiedener Sprachvarietäten wie z.B. Jugendsprache, Dialekt oder Standardsprache. Als Auftakt der Vortragsserie «Buch am Mittag» der Universitätsbibliothek stellt Constanze Vorweg vom Institut für Germanistik der Universität Bern am Dienstag, 25. Oktober ein Forschungsprojekt vor, das untersucht, wie Schweizer Mundart und Hochdeutsch in einem Kopf gespeichert und verarbeitet werden. Die Vorträge «Buch am Mittag» beginnen jeweils um 12.30 Uhr, dauern 30 Minuten und finden im Veranstaltungssaal der Bibliothek Münstergasse statt.

24.10.2016

Teaser

Öffentliche Vorlesung von Rosi Braidotti

Am Montag, 24. Oktober hält Rosi Braidotti, die italienische Philosophin und Pionierin auf dem Feld der Frauenstudien, eine öffentliche Vorlesung an der Universität Bern. Mit der Kombination von sozialer und politischer Theorie, Kulturpolitik, Gender, feministischer Theorie und ethnischen Studien stellt sie binäre Denkmuster über unser Zusammenleben in einer globalisierten Welt grundlegend in Frage. Die Vorlesung «Critique, Power, Affirmation» auf Englisch ist Teil der Distinguished Lectures Series «Ethics and/of Contingency» des Walter Benjamin Kolleg und findet um 18.30 Uhr im Hörsaal 201 des Uni-Hauptgebäudes statt.

21.10.2016

Teaser

Medien im Umbruch

Die traditionellen Strukturen der Medienlandschaft befinden sich im Umbruch: Onlineangebote und neue Medien erweitern das Angebot, klassische Kanäle erodieren, der finanzielle Druck steigt. Die aktuelle Veranstaltungsreihe des Forum für Universität und Gesellschaft fragt nach dem Zusammenhang zwischen der künftigen politischen Informationsvermittlung durch die Medien und der Meinungsbildung der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger. An der Einführungsveranstaltung vom Freitag, 21. Oktober spricht Altbundesrat Moritz Leuenberger zum Thema «Medien machen Meinungen machen Staat». Das Referat mit anschliessender Diskussion und Apéro findet um 18.30 Uhr in der UniS, Raum A003 statt. Anmeldung bis zum 14. Oktober unter fug@fug.unibe.ch oder auf der Veranstaltungswebsite.

19.10.2016

Teaser

Landung auf dem Mars

Das Testlandegerät «Schiaparelli» der Sonde «ExoMars» landet am Mittwoch, 19. Oktober auf dem Mars. Auf der Webseite der ESA kann die Landung im Livestream mitverfolgt werden. Die Berner Mars-Kamera CaSSIS an Bord der Sonde wird voraussichtlich Ende November die ersten Bilder von der Marsoberfläche liefern.

19.10.2016 - 17.03.2017

Teaser

Den Körper im Blick

Seit den ersten anatomischen Studien vor fast 500 Jahren haben sich die Methoden, das Innere des menschlichen Körpers sichtbar zu machen, markant entwickelt. Vom Holzschnitt oder frühen Vierfarbendruck bis zu den digitalen Bildern allerkleinster Strukturen – In der neuen Ausstellung «Der Körper im Blick» werden die verschiedensten Darstellungsformen des menschlichen Inneren präsentiert. Die Ausstellung in der Bibliothek Münstergasse beginnt am 19. Oktober und dauert bis zum 17. März 2017.

ab 12.10.2016

Teaser

Bildung zum Frieden

Flucht und Migration sind zentrale Herausforderungen für unsere heutige Gesellschaft. In der Ringvorlesung «Bildung zum Frieden» des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Bern und der PHBern werden Antworten auf die Frage gesucht, wie das Bildungssystem und die Erziehungswissenschaft damit umgehen können. Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen stellen Möglichkeiten vor, wie Theorie, Forschung und Praxis einen zur Bildung zum Frieden beitragen können. Die vier Vorlesungen finden ab 12. Oktober jeweils mittwochs zwischen 16.15 und 18 Uhr im Hörsaal 003 an der Fabrikstrasse 6 statt.

05.10. & 09.10.2016

Teaser

Pflanzen in der Ayurveda

In der Ayurveda, der traditionellen Heilkunde Indiens und Sri Lankas, spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. Im Rahmen der öffentlichen Führungen «Pflanzengeschichten» im Botanischen Garten gewährt Kevin Nobs einen Einblick in die wichtigsten Anwendungsgebiete verschiedener Nutzpflanzen aus den Tropen. Die Führung «Pflanzen in der Ayurveda – Heil- und Nahrungsmittel in Indien und Sri Lanka» findet am Mittwoch, 5. Oktober um 18 Uhr und am Sonntag, 9. Oktober um 14 Uhr statt. Treffpunkt im Botanischen Garten vor dem Palmenhaus.

01.10.2016

Teaser

Unifestival 2016

Wie jedes Jahr lädt die StudentInnenschaft der Universität Bern zu Beginn des Herbstsemesters zum Unifestival. Für eine Nacht verwandelt sich die Unitobler vom Hörsaalgebäude zum Tanzlokal und statt Vorlesungen gibt es Konzerte, Slam-Poetry und verschiedene Bars. Das Unifestival 2016 findet am Samstag, 1. Oktober ab 20 Uhr in der Unitobler statt. Tickets gibt es in allen Bugeno-Filialen und via ticketino.com.

28.09.2016

Teaser

Menschen und andere Primaten

Der Tenor in der Verhaltensforschung von Mensch und Tier hat sich in den letzten Jahren verändert. Nicht nur Menschen, auch andere Primaten werden mittlerweile als politische, kulturelle und gar moralische Wesen beschrieben. Dieser Thematik widmet sich der Verhaltenspsychologe Frans de Waal in seiner Gastvorlesung (in Englisch) mit dem Titel «Are We Smart Enough to Know How Smart Animals Are?». Die Veranstaltung ist Teil der neuen Vorlesungsreihe «Menschen und andere Primaten»des Collegium generale und findet am Mittwoch, 28. September 2016 um 18:15 Uhr im Auditorium maximum (Hörsaal 110) des Uni-Hauptgebäudes statt.

22.09.2016

Teaser

Rochester-Bern Gastvortrag von David Gosset

Am Donnerstag, 22. September 2016 wird David Gosset, Gründer des Euro-China-Forums und Rochester-Bern Professor, in der Aula des Hauptgebäudes über «Navigating Global Disorder» sprechen. Welche Auswirkungen hat der Brexit und der allgemeine demographische, technologische und geopolitische Wandel und wie werden sich Machtstrukturen künftig ändern? Der Gastvortrag beginnt um 17:15 Uhr mit einer Infosession zum Rochester-Bern Executive MBA. Anmeldungen werden bis zum 18. September über die Veranstaltungswebsite entgegengenommen.

22.09.2016

Teaser

Text! die neue Veranstaltungsreihe zur Berner Literatur

Die Autorin und Spoken-Word-Performerin Ariane von Graffenried ist der erste Gast in der Veranstaltungsreihe «Text! – Berner Literatur im Gespräch». In der neuen Reihe der Universitätsbibliothek werden viermal im Jahr Berner Autorinnen und Autoren erzählen, wie, wann und wo sie schreiben, was sie verwerfen, wie sie zu einem Ende kommen, wann sich ein Text bei ihnen meldet. Text! mit Ariane von Graffenried: Donnerstag, 22. September 2016, 18 Uhr im Veranstaltungssaal der Bibliothek Münstergasse, Münstergasse 63.

12. - 23.09.2016

Teaser

Mehrsprachige Führungen auf dem Generationenweg Bümpliz

Tamilisch, Albanisch, Berndeutsch – In verschiedenen Sprachen führen Schülerinnen und Schüler aus dem Quartier in Begleitung einer Archäologie-Fachperson der Universität Bern über den Generationenweg und bieten einen Einblick in die 2200-jährige Geschichte von Bümpliz. Die Führungen finden ab Montag, 12. September 2016 statt und beginnen jeweils um 18 Uhr. Treffpunkt bei der Bibliothek im Bienzgut, Bernstrasse 75, Bümpliz.

15.09.2016

Teaser

Feierabendveranstaltung des CDE zur Sprache und Natur

Sprache ist weit mehr als ein Kommunikationsmittel – sie prägt auch die Art und Weise, wie wir Landschaft wahrnehmen, über sie denken und mit ihr umgehen. Die Feierabendveranstaltung des CDE «Sprachreflexion als Wegweiser zu einem nachhaltigen Umgang mit Natur und Landschaft» lädt Forschende, Fachleute aus der Praxis und das Publikum zur Diskussion: am Donnerstag, 15. September von 17 bis 19 Uhr in der UniS, Saal A-122. Anmeldung an office@forumlandschaft.ch bis 10. September.

07. - 10.09.2016

Teaser

Konferenz zur Geschichte des Strafvollzugs

Das Historische Institut und das Walter Benjamin Kolleg beleuchten die Geschichte des Strafvollzugs vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Die Konferenz «The World of Prisons» findet vom 7. bis 10. September im Hauptgebäude und der UniS statt (in englischer Sprache). Um Anmeldung an thomas.hirt@hist.unibe.ch wird gebeten.

05.09.2016

Teaser

Klima und Naturkatastrophen

Das Klima bleibt unberechenbar. Neben dem menschlichen Einfluss gibt es immer wieder Naturkatastrophen, zum Beispiel den Vulkanausbruch des Tambora auf Indonesien, der in der Schweiz 1816 zu einem Kälteeinbruch und zu einer Hungersnot führte. Wie wahrscheinlich ist es, dass so eine Katastrophe erneut eintritt? Welche Folgen haben extreme Klimaschwankungen auf den Menschen? Diese und andere Fragen werden im Wissenschaftscafé Bern am 5. September um 17.30 Uhr im Orell Füssli Bücher im Loeb diskutiert.

05.09.2016

Teaser

Aphrodite, schönste aller Frauen

1806 bestellte der Staat Bern in Paris eine Reihe von originalgetreuen Gipsabgüssen von antiken Statuen für die Academia Bernensis. Zusammen mit einer zweiten Bestellung von 1809 bilden diese den Grundstock der Antikensammlung der Uni Bern. Besucherinnen und Besucher der öffentlichen Führungen begeben sich auf die Suche nach den ältesten Abgüssen der Göttin Aphrodite. Am 5. September um 18:30 Uhr in der Antikensammlung Bern an der Hallerstrasse 12.

02. - 03.09.2016

Teaser

Internationale Tagung zum Format der Kunsthalle

Die Kunsthalle steht, als Gegenmodell zum sammelnden Museum, für Freiheit und Novität und leistet in ihrer Dynamik einen essentiellen Beitrag zur Formierung zeitgenössischer Kunst. An der internationalen Tagung «Kunsthallen. Architectures for the Continuous Contemporary in Europe and the US» diskutieren Gäste unterschiedlicher Institutionen und Berufsfelder das Format Kunsthalle als kuratorisches Experimentierfeld, künstlerisches Material und Plattform des transatlantischen Austausches. Am 2. und 3. September ab 9 Uhr im Hauptgebäude und der UniS. Die Tagung findet auf Englisch statt.

17. - 18.08.2016

Teaser

DADA im BOGA

Die Gruppe «Bern ist überall» wirft einen Blick zurück auf 100 Jahre DADA. Was war DADA? Wie feiert man DADA? Und warum DADA im BOGA? Dies erfahren Sie am 17. und 18. August ab 18 Uhr in der Orangerie des Botanischen Gartens. Reservation bis 16. August, der Anlass ist kostenpflichtig.

13.08.2016

Teaser

Zwischen Wissenschaft und Ästhetik

Mikroaufnahmen von hauchdünnen Zahnschnitten entfalten durch ihre Vergrösserung eine ausserordentliche Wirkung und erinnern eher an romantische Landschaften und exotische Blütenformationen als an Zähne. Die Klinik für Zahnerhaltung-, Präventiv- und Kinderzahnmedizin präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Museum «Kunst und Wissen» diese aussergewöhnlichen Bilder. Von 13. August bis 20. November 2016 in Diessenhofen.

29.07.2016

Teaser

Wo steht der Werkplatz Schweiz?

In den letzten Jahren hat die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, der harte Kern des Werkplatzes Schweiz, 37 400 Arbeitsplätze verloren, der Dienstleistungssektor jedoch 250 000 gewonnen. Die Forumsgespräche 2016 des Forums für Universität und Gesellschaft gehen der Frage nach, ob der Werkplatz Schweiz nur einem weiteren Strukturwandel unterliegt oder ob eine tiefgreifende Umwälzung ansteht. Das erste Gespräch findet am 24. August um 18.30 Uhr statt. Anmeldung bis 17. August erforderlich.

19.07.2016

Teaser

Vom Getreidespeicher zum Bücherhort

In der Bibliothek Münstergasse erzählt eine kulturelle Führung die Geschichte des frisch renovierten Gebäudes: Im 18. Jahrhundert als Kornhaus gebaut, folgten eine lange Reihe von Erweiterungen, Umbauten und Umnutzungen, die das historische Gebäude grundlegend verändert haben. Bis am 28. Juli jeweils montags und donnerstags um 17 Uhr.

28.06.2016

Teaser

Auf der Suche nach einem Leseplatz?

Sie suchen einen Gruppenraum? Einen ruhigen Leseplatz? Eine Cafeteria in der Nähe? Mit dem neuen Tool der Universitätsbibliothek finden Sie ganz einfach den Ort, an dem Sie am besten lernen, schreiben, vorbereiten, arbeiten können.

26.06.2016

Teaser

Die beliebteste Südafrikanerin der Schweiz

Das Geranium, Zierde zahlloser Bauernhäuser in der Schweiz, ist eigentlich eine Südafrikanerin. An der Führung «Von der südafrikanischen Wildnis auf den heimischen Balkon» im Botanischen Garten erfährt man mehr über das Storchenschnabelgewächs und kann über 50 verschiedene Wildarten der Pflanze bestaunen. Am Sonntag, 26. Juni um 14 Uhr im Botanischen Garten Bern.

25.06.2016

Teaser

Tag der offenen Grabung in Port bei Biel

Der Archäologische Dienst des Kanton Bern und das Institut für Archäologische Wissenschaften der Uni Bern legen derzeit eine grosszügig und luxuriös ausgestattete Villa in Port bei Biel frei. Am «Tag der offenen Grabung» kommenden Samstag, 25.06.2016 kann die Anlage von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden.

21.06.2016

Teaser

Martin Grosjean zu Gast im «Club»

Am Dienstag, 21. Juni um 22.20 Uhr sendet SRF 1 einen «Club» zum Thema «Land unter – spinnt unser Wetter?». Unter den Gesprächsteilnehmern ist auch Martin Grosjean, Direktor des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung (OCCR) an der Universität Bern.

21.06.2016

Teaser

Geschichte und Kultur bewahren

Lonnie Bunch, Gründungsdirektor des Smithsonian National Museum of African American History and Culture spricht über die Herausforderungen bei der Gründung eines nationalen Museums. Am 21. Juni um 17 Uhr im Haus der Universität an der Schlösslistrasse 5.

18.06. - 26.06.2016

Teaser

Der Pflanzenerfinder

Oskar Weiss hat für sein neustes Werk «Protzknolle & Co. – ein humanbotanisches Herbarium» diversen menschlichen Eigenschaften eine Pflanzengestalt verpasst. In der Orangerie des BOGA kann man dem Illustrator in seinem provisorischen Atelier bei der Arbeit über die Schulter schauen und Originale und Drucke aus seinem Buch betrachten. Vom 18. bis 26. Juni täglich von 11 – 17 Uhr im Botanischen Garten Bern.

14.06.2016

Teaser

Der unbekannte Roman

Im Herbst 2016 erscheint das unveröffentlichte Werk «Lokalbericht» aus Hermann Burgers Nachlass. Was es mit der Edition des Romans auf sich hat und wieso sich der sagenumwobene Schreibprozess am besten digital zeigen lässt, wird in der Reihe «Buch am Mittag» erklärt. Am 14. Juni um 12.30 Uhr in der Unitobler.

12.06.2016

Teaser

Auf den Spuren der Pfahlbauer

Mit aktuellen archäologischen Ausgrabungen sollen die seit langem bekannten Siedlungen am Burgäschisee mit modernen Datierungsmethoden erfasst werden. Studierende und Mitarbeitende der Universität Bern orientieren vor Ort über die bisherigen Ergebnisse und die laufenden Untersuchungen. Am Sonntag, 12. Juni ab 10 Uhr am Burgäschisee.

07.06.2016

Teaser

Warum haben wir immer Energie zum Tanzen?

Prof. Susan Leigh Foster forscht in den Bereichen Tanztheorie und -geschichte, Choreographie sowie Körpertheorien. Warum wir immer Energie zum Tanzen haben, verrät sie am 7. Juni um 17.30 Uhr im Hauptgebäude. Vortrag auf Englisch.

06.06.2016

Teaser

Gewalt auf der Zuschauertribüne

Die gegnerische Mannschaft gewinnt, die Fans sind gefrustet – schnell kann diese Stimmung in Gewalt umschlagen. Das Symposium «Dynamik der Gewalt bei Sportveranstaltungen» des Instituts für Sportwissenschaft der Uni Bern und der Fanarbeit Schweiz thematisiert Gewaltausschreitungen bei Sportveranstaltungen aus wissenschaftlicher Perspektive. Am 6. Juni ab 9.30 Uhr in der UniS. Anmeldung bis zum 23. Mai 2016.

03.06.2016

Teaser

Der Venus lauschen

Von mythologischen Sagen bis zur Planetenforschung: Die Venus hat die Menschheit schon immer fasziniert. Was wir vom Nachbarplanet über unsere eigene Herkunft, den Klimawandel und das Schicksal der Erde erfahren können, zeigt Astrobiologe David Grinspoon in seinem Vortrag samt Gitarren-Performance. Am 3. Juni um 18 Uhr an der UniS. Vortrag auf Englisch.

30.05.2016

Teaser

Transformation der «Biblere»

Die Anforderungen an eine Bibliothek haben sich im Laufe der Jahre verändert. Die Ausstellung «frisch saniert» zeigt die markanten Veränderungen am Bibliotheksgebäude in der Münstergasse und dokumentiert den Wandel zum modernen Bibliotheks- und Archivbetrieb. Ab 30. Mai in der Bibliothek Münstergasse.

25.05.2016

Teaser

Murtenstrasse: Start der Bauarbeiten

Am 22. Mai haben die Bauarbeiten für den Laborneubau an der Murtenstrasse 20-30 begonnen. In der ersten Bauphase, die bis Frühling 2017 dauert, werden bestehende Gebäude abgerissen und die Baugrube ausgehoben. Der fertige Labornebau wird voraussichtlich im Sommer 2020 in Betrieb gehen. Interessierte können den Baufortschritt bis dahin via Webcam verfolgen.

25.05 - 30.09.2016

Teaser

Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Einen Sommer lang steht in Bern eine Südafrikanerin im Mittelpunkt: das Geranium. Ausstellungen, Veranstaltungen und Blumenschalen im öffentlichen Raum zeigen seine Vielfalt. Im Botanischen Garten Bern können über 50 Wildarten dieser einzigartigen Pflanzenfamilie bestaunt werden. Vom 25. Mai bis 30. September täglich von 8 Uhr bis 17.30 Uhr.

21.05.2016

Teaser

Wem gehört Weltkulturerbe?

Von Antiquitäten aus dem Bürgerkriegsland Syrien bis zu «entarteter Kunst» aus Nazi-Deutschland: Der Handel mit Kulturschätzen aus Krisengebieten bietet immer wieder Anlass zu Kontroversen. An einer öffentlichen Tagung des Instituts für Archäologie der Uni Bern, der Schweizerischen Gesellschaft für Orientalische Altertumskunde SGOA sowie dem Netzwerk shirin Switzerland diskutieren Expertinnen und Experten rechtliche, moralische und symbolische Aspekte des Kulturgüterhandels. Am 21. Mai ab 10 Uhr in der UniS. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

20.05.2016

Teaser

Gedanken zum Umgang mit Geschichte

Die Abschiedsvorlesung von Stig Förster, Professor für Neueste Geschichte, findet am 20. Mai um 16.15 Uhr im Hauptgebäude statt.

12.05.2016

Teaser

Der Jahresbericht ist da!

An der Klimakonferenz in Paris wird 2015 beschlossen, den Klimawandel zu begrenzen. Am Nachhaltigkeitsgipfel in New York wird eine nachhaltige Entwicklung für Nord und Süd angestossen. Flucht, Migration und Integration prägen Debatten in ganz Europa. Diese Themen beschäftigen auch die Universität Bern. Mehr dazu erfahren Sie im Jahresbericht 2015.

11.05.2016

Teaser

Mediterrane Ernährung - Mythen und Fakten

Mittelmeerküche und täglich ein Glas Wein – sieht so die optimale Ernährung aus? Im Rahmen der Ringvorlesung des Collegium generale spricht Prof. Peter Ballmer über Mythen und Fakten rund um die Mediterrane Ernährung. Am 11. Mai um 18.15 Uhr im Hauptgebäude.

11.05.2016

Teaser

Nachtschicht in der Bibliothek

Am 11. Mai bleibt die Bibliothek vonRoll die ganze Nacht geöffnet und steht allen Uni- und PH-Angehörigen zum Lernen, Lesen und Schreiben offen. Workshops und Beratungsangebote bieten die Möglichkeit, Arbeits- und Entspannungstechniken zu lernen und zu verbessern.

09.05.2016

Teaser

Merkur zieht an der Sonne vorbei

Am 9. Mai zieht Merkur vor der Sonne vorbei – wer das Schauspiel beobachten will, hat ab 13 Uhr die Möglichkeit, auf der Einstein Terasse durch ein Teleskop zu gucken oder die Live-Übertragung auf der Leinwand im Gebäude Exakte Wissenschaften zu verfolgen. Von 13-17 Uhr an der Sidlerstrasse 5.

27.04.2016

Teaser

Auf der Suche nach einem Leseplatz?

Die Prüfungen nahen: Sie suchen einen Gruppenraum? Einen ruhigen Leseplatz? Eine Cafeteria in der Nähe? Mit dem neuen Tool der Universitätsbibliothek finden Sie ganz einfach den Ort, an dem Sie am besten lernen, schreiben, vorbereiten, arbeiten können.

27.04.2016

Teaser

Was das Schokoladenei mit Risikopsychologie zu tun hat

Wie nehmen wir Gefahren wahr, und was beeinflusst die Abschätzung und Bewertung von Risiken? Prof. Dr. Heinz Gutscher spricht über die Rolle von Emotionen in der Gefahren- und Risikokommunikation. Am 27. April 2016 um 17.15 Uhr im Hauptgebäude.

26.04.2016

Teaser

Wie das Geranium in die Schweiz kam

Einen Sommer lang steht in Bern eine Südafrikanerin im Mittelpunkt: das Geranium. Ausstellungen, Veranstaltungen und Blumenschalen im öffentlichen Raum zeigen seine Vielfalt. Ab 26. April kann man im Alpinen Museum Bern erfahren, wie die Pflanze aus Afrika zum Schweizer Heimatgewächs wurde.

22.04.2016

Teaser

Spielen wir Gott?

Computer, die uns Menschen überlegen sind: Sollen solche Maschinen überhaupt gebaut werden? Und wie können wir sicherstellen, dass moderne Technologien das menschliche Leben besser machen? Über diese und andere Fragen referiert Rosalind Picard, Elektroingenieurin und Professorin am MIT, an einer öffentlichen Veranstaltung. Am 22 April um 14.15 Uhr an der UniS. Vortrag auf Englisch.

19. - 20.04.2016

Teaser

Blutspendeaktion an der Uni

Wissen ist Macht, Blut ist Leben: Vom 19. bis 20. April bieten die Fachschaft Medizin und die Dienste der interregionalen Blutspende SRK die Möglichkeit, direkt auf dem Campus der Universität Blut zu spenden.

26.04.2016

Teaser

Das Walter Benjamin Kolleg öffnet seine Türen

Am 2015 neu gegründeten Walter Benjamin Kolleg der Philosphisch-historischen Fakultät arbeiten inzwischen mehr als 70 Nachwuchsforschende: In inter- und transdisziplinären Projekten widmen sie sich Grundfragen der Geistes,- Kultur- und Sozialwissenschaften. Nun wird die Gründung gefeiert: Am 26. April lädt das Kolleg ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Unitobler und ab 18.15 Uhr zum Festakt in die Aula des Hauptgebäudes. Für die Abendveranstaltung ist eine Anmeldung bis zum 31. März erforderlich.

16.04.2016

Teaser

Wege zu einer nachhaltigen Gesellschaft

Knapper werdende Ressourcen und der Klimawandel stellen die Logik von mehr Wachstum gleich mehr Wohlstand auf den Prüfstand. Kritikerinnen fordern einen Wohlstand mit weniger oder keinem Wachstum. Für Befürworter hingegen gibt es ohne Wachstum auch keinen Fortschritt. Die Veranstaltungsreihe «Forum für Universität und Gesellschaft» (FUG) diskutiert aktuelle Fragen einer nachhaltigen Entwicklung aus globaler, regionaler und lokaler Perspektive. Die Schlussveranstaltung findet am 16. April ab 9 Uhr an der UniS statt. Um Anmeldung bis zum 8. April wird gebeten.

14.04.2016

Teaser

Verleihung «Otto Naegeli Preis für die medizinische Forschung»

Am Donnerstag, 14. April, findet um 16.45 Uhr in der Aula der Universität Bern die Verleihung des diesjährigen Otto Nägeli Preises statt. Ausgezeichnet werden Prof. Dr. Adrian F. Ochsenbein von der Universität Bern und Prof. Dr. Markus G. Manz von der Universität Zürich. Die Veranstaltung ist öffentlich, um Anmeldung wird gebeten.

14. - 15.04.2016

Teaser

Gut vorbereitet ins Auslandsstudium

Wie bereiten sich Studierende am besten auf den Auslandaufenthalt vor? Wie können sie sich in der neuen Umgebung erfolgreich einleben und gute akademische Leistungen erbringen? Zu diesen Fragen findet am 14. und 15. April 2016 ein internationales Kolloquium im Hauptgebäude statt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts MILSA (Mentoring Students’ Intercultural Learning Through Study Abroad) der Universität Bern und der University of Technology Sydney statt. Anmeldung bis 1. April. Die Konferenzsprache ist Englisch, die Teilnahme ist kostenpflichtig.

12.04.2016

Teaser

Robert Walsers Weg zum Klassiker

Jahre nach seinem Tod ist Robert Walser vom Aussenseiter zum Klassiker geworden: Mit seinem Namen verbindet man heute ein geheimnisvolles literarisches Werk, aber auch eine tragische Schriftstellerbiographie. Welchen Einfluss hat dieses Autorbild auf die Wahrnehmung der literarischen Werke? Und welchen Einfluss hat umgekehrt eine Neubewertung seiner Werke auf das Bild des Autors? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Buch am Mittag» beleuchtet Lucas Marco Gisi diese und weitere Fragen zum Leben und Schaffen des Schweizer Autors. Am 12. April um 12.30 Uhr in der Unitobler.

04.04.2016

Teaser

Viel gelernt – nichts verstanden?

Wo steht die Lernforschung aktuell? Wie können wir die Forschungsergebnisse für optimiertes Lehren und Lernen nutzen? Um diese und andere Fragen zu beantworten lädt das Zentrum für universitäre Weiterbildung in Kooperation mit dem Dienstleistungszentrum des Center for Cognition, Learning and Memory und dem Vizerektorat Lehre zu einer Tagung ein. Am Samstag, 30. April 2016, ab 09. 30 Uhrin der UniS. Anmeldung bis zum 15. April erforderlich, die Tagung ist kostenpflichtig.

01.04.2016

Teaser

Integration durch Sportangebote

Sports Unite möchte Flüchtlingen und Armutsbetroffenen über gemeinsame Sportangebote die Integration in die Gesellschaft vereinfachen. Ein erstes Ziel sind gemeinsame Lauftrainings und der Start am GP von Bern 2016. Sports Unite ist ein Gemeinschaftsprojekt des Schweizerischen Arbeiterhilfswerks SAH Bern, des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern und des Inselspitals Bern mit Unterstützung der Caritas Bern. Über die KulturLegi Kanton Bern und ein Crowdfunding werden Gratisstartplätze, Sportbekleidung und Laufschuhe zur Verfügung gestellt.

23.03.2016

Teaser

Absolventenmesse Bern

Wie weiter nach dem Studium? Die Universität Bern ist Presenting Partner der Absolventenmesse Bern, an welcher sich 50 attraktive Arbeitgeber der Schweizer Wirtschaft vorstellen. Ein grosses Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Bewerbungsfotos, CV-Checks und vielem mehr bietet eine optimale Vorbereitung für den Berufseinstieg. Am 23. März in der Bernexpo, Halle 1.1. Kostenlose Registrierung noch bis zum 16. März.

21.03.2016

Teaser

Funktionieren Schlichtungsverfahren?

In diesem Brown Bag Seminar am World Trade Institute wird das Streitschlichtungsverfahren der WTO aus praktischer Sicht beurteilt. Nach 20 Jahren und über 500 Fällen stellen sich verschiedene Fragen: Wie können Schlichter trotz mehrdeutigen Vereinbarungen und chaotischer Terminplanung sowie ohne fest etablierte Regeln überhaupt Lösungen finden? Was geschieht hinter den Kulissen? Wer sind die Schlüsselfiguren und wo liegen ihre Interessen? Diese und weitere Fragen werden am 21. März um 12.30 im Silva Casa Auditorium an der Hallerstrasse 6 diskutiert. Das Seminar wird auf Englisch gehalten.

18.03.2016

Teaser

Museumsnacht 2016

Am 18. März ist in Bern wieder Museumsnacht: Auch die Antikensammlung Bern und der Botanische Garten Bern BOGA warten mit einem vielversprechenden Programm auf. Ab 18 Uhr an der Hallerstrasse 12 und am Altenbergrain 21.

17. - 18.03.2016

Teaser

Ethik und Recht bei Forschung am Tier

Biologische Forschung kann für Tiere auch Leid und Tod bedeuten. Während die ethische Dimension beispielsweise in der Medizin fest verankert ist, wird sie in der Biologie noch kaum thematisiert. Die Veranstaltung will eine offene Debatte zur Forschung am Tier fördern: Biologen, Philosophen und Anwälte werden ihre Sichtweise auf das Thema erläutern. Vom 17. bis 18 März an der Alpeneggstrasse 5, 3012 Bern. Tagung auf Englisch, Anmeldung erforderlich.

15.03.2016

Teaser

Wie klingt eigentlich Bern?

Das Krähen des Zytglogge-Hahns oder das Schwellenmätteli-Rauschen – wie jede Stadt zeichnet sich Bern durch eine besondere Klanglandschaft, der sogenannten Soundscape, aus. Die Analyse der öffentlichen und verborgenen Klänge und ihrer Kontexte kann einen tiefen Einblick in eine Gesellschaft eröffnen. Soundscape-Forscherin Prof. Britta Sweers zeigt auf, wie zum Beispiel das Läuten der Kirchenglocken trotz objektiver physikalischer Parameter als Geräusch, Lärm oder Musik erfahren werden kann. Am 15. März um 12.30 Uhr in der Unitobler.

14.03.2016

Teaser

Woche des Gehirns 2016

Um der Lösung des «Rätsels Gehirn» einen Schritt näher zu kommen, veranstalten die Klinischen Neurowissenschaften Bern die «Woche des Gehirns». An vier Abendforen können Interessierte in der Aula des Hauptgebäudes der Uni Bern die Wunder des Gehirns bestaunen und sich über die Fortschritte der Hirnforschung informieren. Vom 14. bis 17. März jeweils um 18.30 Uhr im Hauptgebäude.

08.03.2016

Teaser

CSI an der Uni Bern

Die 3D-Rekonstruktion und der Einsatz der bildgebenden Verfahren in der Rechtsmedizin eröffnen neue Horizonte in der Rekonstruktion von Straftaten. Ursula Buck vom Institut für Rechtsmedizin veranschaulicht im Rahmen des Berner Forums für Kriminalwissenschaften die forensische 3D-Tatrekonstruktion. Am 8. März um 18.30 Uhr im Hauptgebäude.

04.03.2016

Teaser

Rosettas Erkenntnisse

Die Rosetta-Mission hat seit 2014 eine grosse Anzahl an Daten gesammelt und analysiert. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Physik am Freitag» erklärt Martin Rubin, welche neuen Erkenntnisse die Mission über die Zusammensetzung des Kometen Chury geliefert hat und was uns diese über die Geschichte des Sonnensystems lehren. Am 4. März um 16.30 Uhr im Gebäude der Exakten Wissenschaften.

03.03.2016

Teaser

Runen – historische Schätze

Von einem mediterranen Alphabet angeregt, entsteht um Christi Geburt die Runenschrift, deren erste Zeugnisse ins zweite nachchristliche Jahrhundert datieren. Die reiche Überlieferung seit der Wikingerzeit umfasst tausende von Runensteinen und Gegenständen mit Gedenkinschriften, die ein dokumentarisches, von keiner Fremdsicht geprägtes Bild der Zeit liefern und so gesehen historische Quellen darstellen. Am 3. März spricht Prof. Klaus Düwel im Rahmen der Ringvorlesung Berner Mittelalter Zentrum zu Runen und Runeninschriften von der Römischen Kaiserzeit bis ins Spätmittelalter. Um 17.15 Uhr im Hauptgebäude.

27.02.2016

Teaser

Wirtschaftswachstum für den Wohlstand?

Wirtschaftswachstum, ein Ziel moderner Marktwirtschaften, wird derzeit intensiv diskutiert und hinterfragt. Knapper werdende Ressourcen und der Klimawandel stellen die Logik von mehr Wachstum gleich mehr Wohlstand auf den Prüfstand. Kritikerinnen fordern einen Wohlstand mit weniger oder keinem Wachstum. Für Befürworter hingegen gibt es ohne Wachstum auch keinen Fortschritt. Die Veranstaltungsreihe «Forum für Universität und Gesellschaft» (FUG) diskutiert vor diesem Hintergrund aktuelle Fragen einer nachhaltigen Entwicklung aus globaler, regionaler und lokaler Perspektive. Die zweite Schwerpunktsveranstaltung findet am 27. Februar ab 9 Uhr an der UniS statt. Um Anmeldung bis zum 19. Februar wird gebeten.

24.02.2016

Teaser

Essen! – natürlich und doch kompliziert?

Ein Mensch muss essen, um am Leben zu bleiben. Essen ist aber mehr als nur reine Nahrungsaufnahme. Rund um das Essen und die Nahrung haben Menschen im Verlaufe der Zeit eine Reihe von Techniken, Gewohnheiten, Sitten, Geboten und Verboten entwickelt. Die universelle Bedeutung des Essens und ihre Relevanz für verschiedene Wissenschaftsbereiche sind Thema in der Ringvorlesung des Collegium generale. An der Auftaktsveranstaltung spricht Prof. Eva Barlösius über das Regelwerk bei Tisch, das nicht nur über das Essen, sondern auch über unsere Gesellschaft Auskunft gibt. Am 24. Februar um 18.15 Uhr im Hauptgebäude.

19.02.2016

Teaser

Tag der Lehre

Das Vizerektorat Lehre und die Hochschuldidaktik führen bereits zum vierten Mal den «Tag der Lehre» durch, diesmal zum Thema Interdisziplinarität. Der Hauptreferent Dr. Peter Messerli ist Leiter des Centre for Development and Environment (CDE) und erfahrener Experte auf diesem Gebiet. Ergänzend werden mehrere kurze Beispiele aus der Lehrpraxis an der Universität Bern und anderen Hochschulen präsentiert. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Lehrende der Universität Bern als auch an externe Gäste und ist kostenlos. Am 19. Februar 2016 ab 9 Uhr im Hauptgebäude.

16.02.2016

Teaser

Buch am Mittag: Gebt den Schweizerinnen ihre Heldinnen!

Sind in der Geschichte nur Männer die Sieger? Oder gibt es auch Schweizer Heldinnen? Dr. Franziska Rogger hat die Geschichte der Schweizerinnen nach ihnen durchsucht und sie auch gefunden. Ihr Buch «Gebt den Schweizerinnen ihre Geschichte», stellt sie nun am 16. Februar um 12.30 Uhr in der Unitobler vor.

10.02.2016

Teaser

Nagorno-Karabakh: frozen conflict

Der Nagorno-Karabach-Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan droht aufgrund diverser ungelöster Probleme und Spannungen jederzeit wieder auszubrechen. Das Center for Global Studies organisiert in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft Mittlerer Osten und Islamische Kulturen und dem Institut für Konfliktbearbeitung und Friedensentwicklung eine Konferenz zu diesem eingefrorenen Konflikt. Am 10. Februar ab 17 Uhr und am 11. Februar ab 9 Uhr im Hauptgebäude. Konferenz auf Englisch.

10.02.2016

Teaser

Climate Impact of Beef Production

Der Klimaforscher Raymond T. Pierrehumbert wurde vom Oeschger Centre for Climate Change Research und dem Center for Space and Habitability für zwei Gastvorträge eingeladen. In seinem ersten Vortrag spricht er über die Auswirkungen der Rindfleischproduktion auf das Klima. Am 10. Februar ab 14 Uhr im ExWi. Vorträge auf Englisch.

05.02.2016

Teaser

For A Free Digital Society

Überwachung, Zensur, Abhängigkeit von kostenpflichtiger Software – die Gefahren für die Freiheit der «Digitalen Gesellschaft» sind zahlreich. Richard M. Stallman, Gründer des GNU-Projekts, spricht über die Herausforderungen der Digitalisierung und über freie Software. Am 5. Februar um 15 Uhr im Hauptgebäude. Anmeldung bis 1. Februar erwünscht.

31.01.2016

Teaser

Arbeitsalltag einer Rechtsmedizinerin der Uni Bern

Antje Rindlisbacher ist Oberärztin am Institut für Rechtsmedizin. Obwohl der Anblick und der Geruch von Leichen zu ihrem Alltag gehören, spricht sie von einem Traumjob. Andrea Jansen von SRF Reporter hat die Rechtsmedizinerin zwei Tage lang bei der Arbeit begleitet.

29.01.2016

Teaser

Physik am Freitag

Die Veranstaltungsreihe «Physik am Freitag» behandelt aktuelle Themen aus der Physik und gibt einen Einblick in die Forschung an der Universität Bern. Die theoretische Physikerin Susanne Reffert arbeitet als Nationalfonds-Professorin am Berner Albert Einstein Center for Fundamental Physics. Sie stellt die Stringtheorie vor und erläutert, warum es so schwierig ist, diese Theorie mit Experimenten in Verbindung zu bringen. Am 29. Januar um 16.30 Uhr im Gebäude der Exakten Wissenschaften.

26.01.2016

Teaser

Bewusstsein, was ist das?

Am 26. Januar spricht Prof. Hans-Dieter Mutschler zum Thema «Bewusstsein, was ist das?». Der Philosoph beschäftigt sich unter anderem mit Fragen zum Grenzgebiet zwischen naturwissenschaftlichem und christlichem Weltbild und mit künstlicher Intelligenz. Um 18.15 Uhr in der UniS.

22.01.2016

Teaser

Physik am Freitag

Die Veranstaltungsreihe «Physik am Freitag» behandelt aktuelle Themen aus der Physik und gibt einen Einblick in die Forschung an der Universität Bern. Michele Weber spricht zu Neutrinos. Unter anderem wird er erklären, wie man diese «Geisterteilchen» experimentell studieren und ihre Interaktionen mit Hilfe des MicroBooNE-Detektors (siehe Bild) aufzeichnen kann. Am 22. Januar um 16.30 Uhr im Gebäude der Exakten Wissenschaften.

16.01.2016

Teaser

Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum - ein Widerspruch?

Wirtschaftswachstum, ein Ziel moderner Marktwirtschaften, wird derzeit intensiv diskutiert und hinterfragt. Knapper werdende Ressourcen und der Klimawandel stellen die Logik von mehr Wachstum gleich mehr Wohlstand auf den Prüfstand. Kritikerinnen fordern einen Wohlstand mit weniger oder keinem Wachstum. Für Befürworter hingegen gibt es ohne Wachstum auch keinen Fortschritt. Die Veranstaltungsreihe «Forum für Universität und Gesellschaft» (FUG) diskutiert aktuelle Fragen einer nachhaltigen Entwicklung aus globaler, regionaler und lokaler Perspektive. Die Auftaktsveranstaltung findet am 16. Januar ab 9 Uhr an der UniS statt. Um Anmeldung wird gebeten.

15.01.2016

Teaser

Physik am Freitag

Die Veranstaltungsreihe «Physik am Freitag» behandelt aktuelle Themen aus der Physik und gibt einen Einblick in die Forschung an der Universität Bern. Den ersten Vortrag der Reihe hält Markus Leuenberger, Direktor der hochalpinen Forschungsstation Jungfraujoch. Er spricht zu Atmosphärenphysik, insbesondere dem Studium der Wolkenbildung. Am 15. Januar um 16.30 Uhr im Gebäude der Exakten Wissenschaften.

07.01.2016

Teaser

Kathrin Altwegg bei Aeschbacher

Professorin Kathrin Altwegg vom Center for Space and Habitability ist zu Gast bei Kurt Aeschbacher, der mit seinen Gästen über den Aufbruch zu neuen Ufern spricht. Kathrin Altwegg erzählt dabei von ihrer wissenschaftlichen Leidenschaft, der Weltraummission ROSINA ROSETTA und von der Suche nach Leben im All. Am 7. Januar um 22.25 Uhr auf SRF 1.

18.01.2016

Teaser

«The Spirit of Bern»: Fundierter Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Am Montag, 18. Januar, findet erstmals «The Spirit of Bern» im Berner Kursaal statt, ein Forum für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu drängende Fragen in den Bereichen Internet und Digitalisierung, Klimaveränderung und Welthandel. Von der Universität Bern legen Mira Burri (World Trade Institute), Thomas Stocker (Physikalisches Institut, Klima- und Umweltphysik) und Matthias Stürmer (Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit) mit Inputreferaten die fachliche Basis für die darauf folgenden Diskussionen. Mit Jaron Lanier konnte zudem ein kontroverser Vordenker und Kritiker der Entwicklungen im Internet gewonnen werden.

16.02.2016

Teaser

Video-Wettbewerb für Studierende

Der Video-Wettbewerb des Bereichs Hochschuldidaktik & Lehre sucht Studierende, die daran interessiert sind, komplexe Sachverhalte in selbst produzierten und leicht verständlichen Erklärvideos darzustellen. Die Teilnahme steht allen Studierenden der Universität Bern offen, Beiträge können bis zum 15. Februar 2016 eingereicht werden.

17.12.2015

Teaser

Selected features of the Paris Climate Agreement

The Paris Climate Conference marks the final point of a 4-year long negotiaton process towards a legally binding universal climate agreement. The upcoming edition of the NCCR Trade Regulation Brown Bag Series will discuss key legal aspects of the final agreement. Buliding on their participation at the conference, Joelle de Sépibus (WTI Senior Research Fellow) and Sébastien Duyck (WTI Researcher) will share their insights on 17 december at 12.30 o'clock at Hallerstrasse 6.

09.12.2015

Teaser

Evolution als Schöpfung

Zur Einweihung der Science & Religion Bibliothek Bern hält Nobelpreisträger Prof. Dr. Werner Arber, Präsident der Päpstlichen Akademie der Wisssenschaften einen Festvortrag. Am 09. Dezember um 18.15 Uhr in der UniS.

24.11.2015

Teaser

«Dance your PhD contest»

Florence Metz vom Institut für Politikwissenschaft hat den diesjährigen «Dance your PhD contest» des renommierten Journals «Science» gewonnen. Sie setzte sich mit ihrem Video, in dem sie ihre Dissertation über Wasserschutzrichtlinien tänzerisch umsetzt, gegen 31 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durch.

04.12.2015

Teaser

Eine Reise von Kopernikus zur modernen Exoplaneten-Forschung: Revolution im Weltall

Ein Abend mit der Wissenschaftsjournalistin und Bestsellerautorin Dava Sobel anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Bern. Am Freitag, 4. Dezember 2015, 18.00 Uhr, in der Aula im Hauptgebäude.

28.11.2015

Teaser

«Syrien – Kulturland und Kriegsgebiet»

Samstag, 28. November 2015, 15.00 – 18.00 Uhr / UniS, Schanzeneckstr. 1, Raum A003 / Mit Referaten von: Prof. Mirko Novák (Professor für Vorderasiatische Archäologie), Prof. Reinhard Schulze (Professor für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie), Mohamad Fakhro (Doktorand Universität Bern und ehemaliger Vize-Direktor des Nationalmuseums in Aleppo)

26.11.2015

Teaser

Auf Zeitreise mit Euro-Climhist

Die Datenbank Euro-Climhist ist in langjähriger Arbeit in der Gruppe für Klima- und Umweltgeschichte des Oeschger-Zentrums entstanden und enthält 155‘000 Einträge über Wetterdaten und Extremereignisse in der Schweiz ab 1500. Die Relaunch-Feier der optimierten und ausgebauten Version der Datenbank findet am 26. November um 17.15 Uhr in der Unitobler statt.

25.11. - 27.11.2015

Teaser

Uni-Blutspendeaktion

Wissen ist Macht, Blut ist Leben: Vom 25. bis 27. November bieten die Fachschaft Medizin und die Dienste der interregionalen Blutspende SRK die Möglichkeit, direkt auf dem Campus der Universität Blut zu spenden.

20.11.2015

Teaser

Nachhaltigkeitstag 2015

Schnelllebigkeit versus Nachhaltigkeit: So das Motto des diesjährigen Nachhaltigkeitstags der Universität Bern am Freitag, 20. November.

19.11.2015

Teaser

Wer erklärt die Relativitätstheorie?

Anlässlich des 100-Jahre-Jubiläums der Relativitätstheorie widmet sich «Einstein» am Donnerstag, 19. November um 21 Uhr auf SRF1 seinem Namensgeber. Prof. Matthias Blau vom Albert Einstein Center for Fundamental Physics der Universität Bern wird dabei einige Aspekte der Allgemeinen Relativitätstheorie anschaulich erklären. Einschalten lohnt sich!

17.11.2015

Teaser

Einstein Lectures 2015: Video Podcasts

Der Kosmologe Alan Guth begeisterte mit seinen Ausführungen zum Multiversum, der ewigen Inflation und zum Zeitpfeil. Seine spannenden Einstein Lectures sind jetzt als Video-Podcasts online.

14.11.2015

Teaser

Neue Sportstätte öffnet die Türen

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern, die PHBern und der Universitätssport laden zum Tag der offenen Tür ein. Es werden Sport- und Bewegungsangebote für Gross und Klein, Workshops, Shows, Führungen, Laborbesichtigungen, Experimente und vieles mehr geboten. Am 14. November ab 10 Uhr an der Bremgartenstrasse 145 in Bern.

04.11.2015

Teaser

Tag der klinischen Forschung

Am «Tag der Klinischen Forschung» haben Forschende des Inselspitals und der Medizinischen Fakultät der Universität Bern die Gelegenheit, ihre Arbeiten in Form eines Posters zu präsentieren und Interessierten Einblick in ihre Projekte zu gewähren. Am Nachmittag stehen zudem interessante Präsentationen und Preisverleihungen auf dem Programm. Am 4. November ab 10 Uhr im Auditorium und Foyer Langhans, Pathologie, an der Murtenstrasse 31.

31.10.2015

Teaser

1 + 1 = 1

Komplexe Zellen bilden die Grundlage allen von blossem Auge sichtbaren Lebens. Prof. André Schneider erklärt im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe BioChemie am Samstag, wie diese Zellen während der Evolution entstanden sind und welche Rolle dabei das Mitochondrium – auch als «Kraftwerk der Zelle» bekannt – gespielt hat. Am 31. Oktober um 10 Uhr an der Freiestrasse 3 in Bern.

29.10.2015

Teaser

Wa(h)re Bildung?

Die Bologna-Reform hat Veränderungen mit sich gebracht, die den Bildungsbegriff und das Erleben von Bildung wesentlich beeinflusst haben. Kritiker warnen davor, dass Bildung zunehmend zur Ware verkommt. Einer dieser Kritiker, Prof. Jochen Krautz, diskutiert mit Prof. Bruno Moretti, Vizerektor Lehre der Universität Bern, am 29.10.2015 um 19 Uhr an der Alpeneggstrasse 5 in Bern über die aktuelle Lage der Bildung.

23.10.2015

Teaser

Nur die Besten!

Unter dem Titel «Nur die Besten! Über Volluniversitäten und hohle Bildungsrhetorik» laden die Alumni der Theologischen Fakultät zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion. Mit dem Psychoanalytiker und Satiriker Prof. Peter Schneider diskutieren Prof. Hansjörg Znoj, Institut für Psychologie, und Dr. Stephan Jütte, Institut für Systematische Theologie. Am 23. Oktober um 17 Uhr im Hauptgebäude.

20.10.2015

Teaser

Der Russe und die Birken

Die Literarischen Lesungen des Colegium generale diskutieren im Rahmen des Themas «Jüdische Geschichte – Jüdische Gegenwart» verschiedene Fragestellungen zu Literatur und Judentum. Die Auftaktsveranstaltung mit Olga Grjasnowa aus Berlin und ihrem Werk «Der Russe ist einer, der Birken liebt» findet am 20. Oktober um 18.15 Uhr im Hauptgebäude statt.

31.08.2015

Teaser

Auf der Jagd nach lebensfreundlichen Planeten

Was ist Leben? Wie entstand es auf der Erde und hat es sich anderswo im Universum entwickelt? Diese Fragen greifen Forschende am Samstag, 5. September, an einem grossen öffentlichen Anlass des Berner Center for Space and Habitability zum Thema lebensfreundliche Planeten auf. Workshops und ein Quiz runden das Angebot des Aktionstages für die ganze Familie ab.

26.08.2015

Teaser

Das Rütli der Sowjets

In Zimmerwald fand vor 100 Jahren eine sozialistische Konferenz der Kriegsgegner statt, die später zum Gründungsmythos des kommunistischen Staats stilisiert wurde. In der Sowjetunion kannte nahezu jedes Kind den Namen Zimmerwald, enthusiastische Briefe erreichten das «schweizerische Leningrad» und irritierten die Bewohnerinnen und Bewohner des Berner Bauerndorfes.

11.06.2015

Teaser

Hochspannung im Theater

Im Tramdepot Burgernziel wird diesen Sommer ein Theaterstück aufgeführt, in dem das Physikalische Institut der Uni Bern für einen Spezialeffekt sorgt – mit einem Teslagenerator, der mit hochfrequenten Wechselfeldern eindrückliche Funkenentladungen erzeugt.