Alle News im Überblick Das Online-Magazin der Universität Bern

2014

Von Mikrobenjägern und Bazillen-Schlachten

Winzige Wesen mit gewaltiger Wirkung: Mit der Entdeckung der Bakterien um 1880 brach eine regelrechte Massenhysterie aus. Die Medien versorgten das verängstigte und gleichermassen faszinierte Publikum mit Bazillen-Sensationen. Die Politik instrumentalisierte die Bakteriologie für ihre Zwecke und Künstler schufen den Mikroben nachgebildete ornamentale Darstellungen.
 

Weiterlesen

Moderne Medizin – wenn fast alles möglich wird

In der modernen Medizin ist vieles machbar. Aber ist auch alles wünschbar? Über diese Frage sprach Professor Thierry Carrel vom Inselspital Bern am Forum für Universität und Gesellschaft.
 

Weiterlesen

Nebst Karies sind auch Säureschäden problematisch

Überempfindliche Zähne und säurebedingte Zahnschäden sind in Europa weiter verbreitet als bisher gedacht. Zu den Risikofaktoren gehören etwa Sodbrennen, Softdrinks und Energy Drinks. Dies zeigt die erste länderübergreifende Studie, an der Adrian Lussi von den Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern beteiligt ist.
 

Weiterlesen

Gestresste Schüler sind geschickter

Je höher der Testosteronspiegel, desto besser sind die feinmotorischen Fähigkeiten von Jugendlichen – so lautet das Ergebnis einer Hamburger Studie im Magazin PLOS ONE, an der die Uni Bern beteiligt ist.
 

Weiterlesen

Wem gehört das Herz der Toten?

In der Transplantationsmedizin steht heute die Selbstbestimmung der Patienten im Mittelpunkt – das war bis vor wenigen Jahrzehnten noch nicht so, wie Medizinethikerin Claudia Wiesemann an der Medizinhistorischen Runde erläuterte.
 

Weiterlesen

Schwarze Schoggi schützt vor Stress

Der Konsum schwarzer Schokolade senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber die zugrunde liegenden Mechanismen sind erst teilweise erforscht. Berner und Zürcher Forschende konnten nun zeigen, dass die Nebennieren in Reaktion auf akuten Stress weniger Stresshormone freisetzen, wenn man zuvor eine halbe Tafel schwarzer Schokolade mit hohem Kakaoanteil konsumiert hat.
 

Weiterlesen

Bandscheiben mit Seide reparieren

Rückenschmerzen könnten vielleicht bald geheilt werden. Berner Forschende untersuchen, ob degenerierte Bandscheiben mit einem Gewebe aus gentechnisch veränderter Seide regeneriert werden können.
 

Weiterlesen