Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Neuanstellungen, Ehrungen und Preise August-Oktober 2017

Neu an der Universität Bern: Ein ordentlicher Professor für Wirtschaftsrecht, eine ausserordentliche Professorin für Pädiatrische Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel, ein ausserordentlicher Professor für System Neurophysiology, ein ausserordentlicher Professor für Biotische Interaktionen, ein ausserordentlicher Professor für Experimentelle Teilchenphysik, ein ausserordentlicher Professor für gegenwärtige französische Literatur und ein ausserordentlicher Professor für Biochemie. Zudem neun Preise und zwei Ehrungen.

Thomas Jutzi

Teaser

Ordentlicher Professor für Wirtschaftsrecht

Die Universitätsleitung hat Thomas Jutzi auf den 1. Juni 2017 zum ordentlichen Professor für Wirtschaftsrecht gewählt. Er ist zugleich Mitdirektor des Instituts für Wirtschaftsrecht.

Christa E. Flück

Teaser

Ausserordentliche Professorin für Pädiatrische Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel

Die Universitätsleitung hat Christa E. Flück auf den 1. August 2017 zur ausserordentlichen Professorin für Pädiatrische Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel gewählt.

Antoine Adamantidis

Teaser

Ausserordentlicher Professor für System Neurophysiology

Antoine Adamantidis wurde von der Universitätsleitung auf den 1. August 2017 für die ausserordentliche Professor für System Neurophysiology gewählt.

Matthias Erb

Teaser

Ausserordentlicher Professor für Biotische Interaktionen

Matthias Erb wurde von der Universitätsleitung auf den 1. August 2017 zum ausserordentlichen Professor für Biotische Interaktionen gewählt. Er ist zugleich Mitdirektor des Instituts für Pflanzenwissenschaften.

Florian Piegsa

Teaser

Ausserordentlicher Professor für Experimentelle Teilchenphysik

Die Universitätsleitung hat Florian Piegsa auf den 1. September 2017 zum ausserordentlichen Professor für Experimentelle Teilchenphysik ernannt.

Patrick Suter

Teaser

Ausserordentlicher Professor für gegenwärtige französische Literatur

Die Universitätsleitung hat Patrick Suter auf den 1. August 2017 als ausserordentlichenProfessor für gegenwärtige französische Literatur gewählt. Er wurde auch Mitdirektor des Instituts für Französische Sprache und Literatur.

Christoph von Ballmoos

Teaser

Ausserordentlicher Professor für Biochemie

Die Universitätsleitung hat Christoph von Ballmoos auf den 1. August 2017 zum ausserordentlichen Professor für Biochemie gewählt.

Preise und Ehrungen

Zwei ERC «Advanced Grants»

Vom Europäischen Forschungsrat (ERC) erhalten Prof. Andrew Macpherson, Universitätsklinik für Viszerale Chirurgie und Medizin, und Prof. Cris Kuhlemeier, Institut für Pflanzenwissenschaften (IPS), je einen «Advanced Grant» von rund zweieinhalb Millionen Franken. Ihre Projekte befassen sich mit dem Immunsystem bei Neugeborenen und mit der Artbildung bei Petunien. Die Advanced Grants haben zum Ziel, herausragende Forscherinnen und Forscher, die in den letzten 10 Jahren bedeutende Leistungen in ihrem Gebiet erbracht haben, bei innovativen und bahnbrechenden Projekten zu fördern.

Prix Marcel Benoist

Der diesjährige Prix Marcel Benoist geht an Prof. Dr. Thomas Stocker, Physikalisches Institut, Klima- und Umweltphysik (KUP). Mit diesem Wissenschaftspreis werden seit 1920 jährlich in der Schweiz etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre bedeutenden Arbeiten und deren Auswirkung auf das menschliche Leben ausgezeichnet.

Life Grant 2017

Die Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) und das Biopharmaunternehmen Celgene haben PD Dr. Martin Maurer, Universitätsinstitut für Diagnostische, Interventionelle und Pädiatrische Radiologie, den diesjährigen «Life Grant» verliehen. Er wurde für sein Forschungsprojekt «Impact of Diffusion-weighted Magnetic Resonance Imaging to Evaluate Treatment Response of Patients undergoing Neoadjuvant Therapy with Borderline Resectable or Locally Advanced Pancreatic Carcinoma» ausgezeichnet. Der Preis im Wert von 20 000 Franken geht jedes Jahr an Forschungsprojekte zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs, die die Last der Krebserkrankung für die Patientinnen und Patienten und/oder ihre Angehörigen reduzieren und gleichzeitig ihre Lebensqualität signifikant steigern.

Ewald Weibel Preis

Die Swiss Lung Fundation und das Institut für Anatomie der Universität Bern haben den «Ewald Weibel Preis 2017» für ausgezeichnete Leistungen auf dem Forschungsgebiet «Lunge und Atmung» in der Schweiz an Prof. Claudia Kühni, Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM), verliehen. Der Preis ist mit 10 000 Franken dotiert. Claudia Kühni wurde ausgezeichnet für Ihre hervorragenden epidemiologischen und klinischen Arbeiten über Lungenerkrankungen von Kindern, insbesondere zur Lungenentwicklung, zum kindlichen Asthma und zur Primären Ziliären Dyskinesie, sowie für ihren Beitrag zum Aufbau des neonatalen Screenings auf Zystische Fibrose.

Fellow American Geophysical Union (AGU)

Die American Geophysical Union (AGU) hat bekanntgegeben, dass unter anderem Prof. Dr. Fortunat Joos, Physikalisches Institut Klima- und Umweltphysik (KUP), und Prof. Dr. Klaus Mezger, Institut für Geologie, in der «2017 Class of Fellows» vertreten sind.

Ehrenmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Nuklearmedizin

Die Schweizerische Gesellschaft für Nuklearmedizin hat Prof. em. Jean Claude Reubi, Institut für Pathologie, zum Ehrenmitglied ernannt. Die Schweizerische Gesellschaft für Nuklearmedizin vereinigt Ärztinnen, Ärzte und Forschende, welche in der Nuklearmedizin und ihren Grenzgebieten tätig sind.

Würdigung bei SNF-Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder

Bei einem Wettbewerb des Schweizerischer Nationalfonds (SNF) für wissenschaftliche Bilder wurden im Mai 2017 vier Bilder prämiert und weitere elf Beiträge gewürdigt. In der Kategorie «Das Forschungsobjekt» wurde das Bild «Gedenken im Nachkriegs-Peru» von Dr. Martha-Cecilia Dietrich, Institut für Sozialanthropologie, gewürdigt. Der Wettbewerb zeichnet Fotografien, Bilder und Videos aus, die mit ihrer ästhetischen Qualität und Kraft inspirieren und Erstaunen auslösen, Wissen vermitteln und illustrieren, menschliche Geschichten erzählen oder neue Welten entdecken.

Award for Best Oral Presentation

An der Dreiländertagung «Ernährung2017» wurde der Vortrag von Prof. Martin Schimmel, Zahnmedizinische Kliniken, Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin und Gerodontologie, mit dem «Award for Best Oral Presentation» ausgezeichnet. Martin Schimmel präsentierte eine Arbeit zum Thema «Impact of prosthodontic rehabilitation on the masticatory performance of partially dentate older patients: can it predict nutritional state? Results from a RCT.»

pairfam Best Paper Award

Der «pairfam Best Paper Award» ging dieses Jahr an Eva Luciano und Prof. Ulrich Orth, Institut für Psychologie, Entwicklungspsychologie. pairfam ist eine multidisziplinäre deutsche Panelstudie. Ausgezeichnet wurde der 2017 im Journal of Personality and Social Psychology erschienene Artikel «Transitions in romantic relationships and development of self-esteem».

Ethikpreis der Katholischen Kirche im Kanton Zürich

Für ihre Masterarbeit am Institut für Philosophie zum Thema Leihmutterschaft hat Sandrine Gehriger den Ethikpreis der Katholischen Kirche im Kanton Zürich im Wert von 3 000 Franken erhalten.

Präsident der European Federation of Periodontology (EFP)

An der Generalversammlung der European Federation of Periodontology (EFP) wurde Prof. Anton Sculean, Zahnmedizinische Kliniken, Klinik für Parodontologie, zum Vize-Präsident der EFP 2017–2018 gewählt. Diese Wahl hat zur Folge, dass er für die Amtsperiode 2018–2019 EFP-Präsident werden wird. Die EFP ist die Dachorganisation von 29 nationalen wissenschaftlichen Mitgliedsgesellschaften aus Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten. Sie hat das Ziel, die Forschung und das Wissen zu parodontalen Erkrankungen voranzubringen, um die Mundgesundheit der Bevölkerung zu verbessern.